Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
22.05.2019
News  
 

Österreichs Alpin-Kompetenz im Militär

Früher war es die „HWA“ – die Heereswirtschaftsanstalt, zuständig hauptsächlich für Kleidung, Ausrüstung etc. der Soldaten in der Kaserne. Die Beschaffung und Lagerung wurde gestrafft und nun gibt es fünf große Logistikzentren in Österreich für das Bundesheer. Eine davon in St. Johann, spezialisiert auf Alpinausrüstung, Tragtierausrüstung, Tischlerei und Kochgeräte-Service.

St. Johann | 56 Mitarbeiter kümmern sich um Instandsetzung, Lagerung, Transport, Einkauf und Möbelherstellung. Allein 25 davon sind mit dem elektronisch gemanagten, hochtechnisierten Lager und dem Versand österreichweit beschäftigt. In Zusammenarbeit mit Mittenwald ist hier die Expertise über die Alpin-Ausrüstung (Ski, Kleidung, Rettungsgerät, sonstige Ausrüstung) zentriert. „Soldaten haben andere Anforderungen an das Gerät, wir stimmen alles auf die härteren Bedingungen tagelanger ‚Ausflüge‘ ab“, sagen Kommandant Markus Kirchner und Zentrumchef Alfred Foidl.

Eine eigene Abteilung für die immer aktueller werdende Cyber-Sicherheit besteht unter strengsten Sicherheitsauflagen ebenfalls am Gelände, wie auch eine Lagerfläche in Lofer. Die gelagerten Güter haben den beachtlichen Wert von ca. 30 Mio. Euro, gesamt verfügt die Anlage über 30.000 m².   

Das Zentrum ist – obwohl in den letzten Jahren sehr gewachsen – schon wieder zu klein, sodass Teile in Container ausgelagert werden müssen. Liebevoll haben Mitarbeiter in vielen Jahren alte Gegenstände  – vom Kochgeschirr bis zur Pferdeausrüstung, vom „Akja“ bis zu alter Bergsteigerausrüstung und sämtliche Skier seit 1950 zusammengetragen und stellen diese in einem kleinen Museum aus.

Das Museum und die gesamte sehenswerte, große Anlage kann auf Anmeldung (hauptsächlich für Gruppen) besichtigt werden. Anmeldung unter 050201 62 oder hlogz.stjohann@bmlv.gv.at

Bild: Bergausrüstung der letzten Jahrzehnte (ein kleiner Teil des Museums). Foto: Hinterholzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen