24.04.2019
News  
 

Österreichischer Titel in der Elite

Das Team rund um den Namensgeber Raimund Stanger und den ehemaligen Radprofi Roland „Jimmy“ Wafler hat mit Tim Wafler ein Juwel im Nachwuchs-Radsport.

Kitzbühel, Wien | Das erst 17-jährige Ausnahmetalent Tim Wafler hat bei der vergangenen Bahnrad-Staatsmeisterschaft neben einigen Juniorentiteln auch einen Titel in der Eliteklasse (der Anzeiger berichtete) errungen. Besonders zu erwähnen beim Sieg in der Disziplin „Keirin“ ist, dass Wafler zu den jüngeren in der Juniorenklasse gehört, also erst das erste Jahr in dieser Altersgruppe an den Start geht. Da nicht altersmäßig getrennt gestartet wurde und der gebürtige Kitzbüheler das Rennen gewann, darf er sich Österreichischer Meister der Eliteklasse nennen. Dies ist einzigartig in Österreich.

Erfolgreiches Team Stanger

Vor nun drei Jahren wurde das Radteam von Roland Wafler und Raimund Stanger gegründet, um Tim Wafler ein möglichst professionelles Umfeld zu schaffen. Im zweiten Jahr wurde ein zweiter Fahrer, für die heurige dritte Saison noch drei weitere Radsportler ins Team geholt. Vor allem für die Straßenrennen bringt das Vorteile, da im Gegensatz zur Bahn auf der Straße als Team gefahren und füreinander „gearbeitet“ wird.

Teambesitzer Stanger rüstet die jungen Sportler mit hervorragenden „Rennmaschinen“ und Equipment aus, Trainervater Roland Wafler kümmert sich um die Trainingspläne und organisiert Renneinsätze und Unterkünfte. Bei international besetzten Rennen wollen Wafler und seine Kollegen die nötige Praxis und Erfahrung sammeln, um für die Bahnrad-Weltmeisterschaft im deutschen Frankfurt/Oder das schwierige, gesetzte Ziel einer Medaille für Österreich und das in Kitzbühel beheimatete Team realisieren zu können.

Große Ziele von Tim Wafler

Das aktuell primäre Ziel ist es, vor allem in diesem ersten Jahr bei den Junioren Erfahrungen zu sammeln, die im Verlauf der Karriere sehr wichtig sein werden. Rennen und Gegner zu „lesen“, um im Straßenrennen die richtige Taktik anwenden und umsetzen zu können.

Im nächsten, zweiten Jahr in der Juniorenklasse sollen sich dann die internationalen Erfolge einstellen und des Weiteren ein Engagement in einem Kontinentalteam ermöglicht werden. Langfristiges Karriereziel ist es, für ein Profiteam auf der World-­Tour zu fahren und sich den Traum von Olympia zu erfüllen.

Das Team „Radsport Stanger“ soll laut Stanger und Trainer Wafler ein Nachwuchsteam bleiben und jungen Rennfahrern als Sprungbrett dienen. Alex Gogl

Bild: Raimund Stanger (Mitte) mit „Jimmy“ Wafler (li) und Tim Wafler. Foto: Fantastic

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv