24.09.2016
News  
 

Neue Pächter für die Seidlalm

Das Geheimnis ist gelüftet. Nach der Vertragsunterzeichnung gab der Kitzbüheler Ski Club die neuen Pächter der Seidlalm bekannt. Drei Damen werden künftig die Almwirtschaft sowie die Hütte führen. Die Schwestern Christina und Verena Thaler sowie Isabella Kortschak wollen auf der Seidlalm die Tiroler Gastlichkeit hochleben lassen.

Kitzbühel | Die Geschichte der Seidlalm findet eine Fortsetzung. Die landwirtschaftliche Alm, mit der seit genau 80 Jahren angeschlossener Gastronomie, hat schon manch denkwürdigen Moment erlebt. Es war auf der Seidlalm, wo die Idee für den Alpinen Ski World Cup geboren wurde.

Im Dezember wird nun ein neues Kapitel in der Geschichte der Seidlalm aufgeschlagen. Nach den Familien Hinterseer und Hechenberger werden nun drei Damen als Pächter die Führung der Alm übernehmen. Die Schwestern Christina und Verena Thaler haben gemeinsam mit Isabella Kortschak den Pachtvertrag unterzeichnet. „Traditionell, regional und heimisch“ , bezeichnet Isabella Kortschak das Konzept des Trios. Landwirtschaftsmeister­in Christina Thaler, die in Aurach einen Bauernhof betreibt, wird sich um die Alm kümmern. „Neben Kühen werden auch Jungvieh sowie Ziegen, Haflinger, Schweine, Hühner und auch Hasen die Almflächen im kommenden Sommer bevölkern.

Gemeinsam gearbeitet haben die drei „Dirndln“ schon. Am Münchner Oktoberfest haben sie bereits einige Stresssituationen locker gemeinsam gemeistert.

Regional und traditionell

Es wird schon fleißig gearbeitet auf der Seidlalm. Die Hütte wird generalsaniert und erneuert. Der typische Charakter mit den Stuben und Kachelofen bleibt aber erhalten, versichert Isabella Kortschak. Bis Dezember sollen die Arbeiten abgeschlossen sein und der Betrieb aufgenommen werden.

In der Küche werden vor allem regionale Produkte verwendet werden und auf der Speisekarte werden traditionelle österreichische Gerichte zu finden sein. Hausgemachte Kuchen mit Früchten aus der Region stehen ebenso im Angebot und beim Frühstück gibt es neben den Eiern vom Hof auch hausgemachte Marmelade. Mit Charme und Freundlichkeit wird sich Verena als Wirtin um das Wohl der Gäste sorgen.

Almcharakter bleibt erhalten

„Damit hat der Kitzbüheler Ski Club die verantwortungsvolle Aufgabe, die Familie Kofler bei der Suche nach geeigneten Pächtern zu unterstützen, vorläufig abgeschlossen“, so K.S.C. Präsident Michael Huber. Der Kitzbüheler Ski Club ist überzeugt, dass die Pächter die Vorgaben der Grundeigentümerfamilie Florian Kofler, welche klar auf die Bewahrung des Almcharakters der Seidlalm für zukünftige Kitzbüheler Generationen ausgerichtet ist, bestens erfüllen werden.
Elisabeth M. Pöll

Bild: Die drei „Dirndln“ von der Seidlalm. Isabella Kortschak, Verena und Christina Thaler führen die Seidlalm als traditionelle Almwirtschaft weiter. Die Eröffnung ist im Dezember geplant. Foto: Privat

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook