Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
25.06.2019
News  
 

Neue Management-Struktur

Bergbahn AG bereitet Wechsel in der Unternehmensführung vor.
Die Managementstruktur der Bergbahn AG Kitzbühel wird neu aufgestellt. Künftig werden zwei Vorstände sowie ein Prokurist die Geschicke des Seilbahn­unternehmens leiten, der bisherige Alleinvorstand wird als Vorstandsvorsitzender den Managementübergang begleiten.

Kitzbühel | Die Messlatte, die der bisherige Alleinvorstand Josef Burger, bei der Bergbahn AG Kitzbühel gelegt hat, ist hoch. Der Vertrag des erfolgreichen Vorstandes läuft noch bis 30. November 2021, doch bereits jetzt werden die Weichen für die Nachfolge gestellt. „Ich hoffe, dass Dr. Burger seinen Vertrag einhalten wird, jedoch geht es darum, dass die Nachfolger aufgebaut werden“, erklärt Aufsichtsratvorsitzender und Bürgermeister Klaus Winkler die Vorgehensweise: „Es war mir in meiner Verantwortung als Vertreter des Hauptaktionärs und Vorsitzender des Aufsichtsrates sehr wichtig, zeitgerecht für einen geordneten Managementübergang zu sorgen. Unterstützt von Pfoser Executive Search, wurde unter mehr als 40 Bewerbern das neue Management-Team sorgfältig ausgewählt und im Aufsichtsrat die entsprechenden Beschlussfassungen zur Bestellung gefasst. Das neue Management-Team stellt eine gute Mischung aus langjähriger sowohl hausinterner als auch externer Management­erfahrung, sowie wettbewerbsintensiver Marketing Expertise dar. Damit sind die Weichen gestellt, den Erfolgskurs der Vergangenheit nachhaltig in der Zukunft fortzusetzen.“

Zwei Vorstände und ein Prokurist

Im neuen Management-Team wird Walter Astl (61) als Finanzvorstand mit seinen 40 Dienstjahren bei der Bergbahn AG Kitzbühel, davon zuletzt fünf Jahre als Einzelprokurist, reichhaltige Seilbahnerfahrung einbringen und Kontinuität im Unternehmen sicherstellen.

Mag. Anton Bodner (59), 27 Jahre lang handelsrechtlicher Alleingeschäftsführer der Studia StudentförderungsGmbH, bringt langjährige Managementerfahrung mit wertvoller Außensicht und als Kitzbüheler auch entsprechendes Lokalkolorit ein. Bodner wird seine Position als Vorstand ab 1. September belegen.

Als Prokurist wird Mag. Peter Schörghofer (32) am 1. Juli bei der Bergbahn AG Kitzbühel starten. Er übte sechs Jahre hindurch im wettbewerbs­intensiven Motorracing eine verantwortungsvolle Marketing-Position beim Salzburger Familienbetrieb Lechner Racing aus und soll mit internationalen, durchaus auch branchenfremden Ansätzen, die Dynamik im Marketing der Bergbahn AG Kitzbühel weiter sicherstellen.

Der bisherige Alleinvorstand, Dr. Josef Burger, wird den Managementübergang als Vorstandsvorsitzender verantwortungsvoll und zügig begleiten. „Es war persönlich meine größte Ehre, der Bergbahn AG Kitzbühel nahezu zehn Jahre hindurch erfolgreich als Alleinvorstand dienen zu dürfen. Es ist mir jetzt eine besondere Verantwortung, den Übergang geordnet, gewissenhaft, so rasch wie möglich und so lange wie erforderlich zu begleiten. Ich wünsche schon heute dem neuen Management-Team viel Erfolg – ganz im Sinne des Unternehmens“, sagt Burger.

Nach dem Pensionsantritt von Walter Astl und Josef Burger (voraussichtlich im Jahr 2021) wird die Bergbahn AG Kitzbühel von Mag. Anton Bodner als Finanzvorstand und Mag. Peter Schörghofer, der dann ebenso als Vorstand tätig sein wird, geführt. Elisabeth M. Pöll

Foto: Das Management-Team mit Andreas Hochwimmer (Zentral-Betriebsrat), Anton Bodner (Vorstand), Josef Burger (Vorstandsvorsitzender), Walter Astl (Vorstand), Peter Schörghofer (Prokurist) und AR-Vorsitzendem Bgm. Klaus Winkler (v.l.) Foto: KitzSki

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen