20.03.2018
News  
 

Müll sammeln und Gutes tun

Die beiden Nuaracher BORG-St. Johann-Schülerinnen Klara Genzel und Eva Weigl holen eine Recycling Idee nach St. Ulrich. Unterstützt werden sie von der Gemeinde und dem Bauhof.

St. Ulrich | Die beiden „Nuaracherinnen“ Klara Genzel und Eva Weigl gehen beide in das BORG St. Johann, wo bereits seit längerem ein Recycling-Projekt durchgeführt wird. Gereinigte Hartplastik Deckel, wie wir sie alle von Milchverpackungen oder Trinkflaschen kennen, werden gesammelt und dem Recycling zugeführt. Der Erlös wird einem guten Zweck gestiftet. So wurde etwa die erste vom BORG gesammelte Tonne in eine Spende für den Verein Edinost, der schwerkranken Kindern hilft, umgewandelt.

Für Eva und Klara ein Ansporn, mehr zu tun. In Eigeninitiative haben die beiden Elfjährigen mit der Gemeinde und dem Bauhof eine Sammelstelle in St. Ulrich eingerichtet und sich um die Abwurfbehälter, die Schilder sowie Informationen gekümmert. „Das Engagement zeigt, dass man auch im Kleinen viel bewegen kann und es wäre toll, wenn alle Nuaracher mitsammeln würden“, so Bürgermeisterin Brigitte Lackner.

Für die Schülerinnen ist das Ziel ganz klar: „Eine Tonne wollen wir in diesem Jahr schaffen und damit etwas Gutes tun.“ Die Plastikdeckel können zu den üblichen Bauhofzeiten in den separaten Behälter vor dem Plastikmüll-Container eingeworfen werden.

Bild: Recycling-Initiative für St. Ulrich. Von links: Bürgermeisterin Brigitte Lackner, Eva Weigl, Klara Genzel, Bauhof-Chef Klaus Reiter. Foto: wmp

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook