09.01.2021
News  
 

Modernisierung schreitet voran

Im Mai 2020 haben die ÖBB mit den umfangreichen Hauptarbeiten am Bahnhof Kirchberg begonnen. Mittlerweile wurden zahlreiche wichtige Maßnahmen umgesetzt. Aktuell wird die Baustelle winterfest gemacht und abgesichert. Erfreuliches Detail – trotz COVID-19 liegen die ÖBB mit den Arbeiten im Plan.

Kirchberg | Bahnhöfe sind der nachhaltige erste Eindruck für die Nutzer des öffentlichen Verkehrs. Als zentrale Drehscheibe sind sie eine der wichtigen Säulen zum bequemen Umstieg auf Bus und Bahn und damit auf eine nachhaltige und umweltfreundliche Mobilität. So auch der Bahnhof Kirchberg, wo die ÖBB im Mai mit den umfangreichen Hauptarbeiten für die Modernisierung des Bahnhofs begonnen haben. Bereits im Vorfeld stand das Projekt unter einer besonderen Herausforderung. Aufgrund von COVID-19 musste die ursprüngliche Ablaufplanung im Frühjahr 2020 neu geplant und den gegebenen Rahmenbedingungen entsprechend geändert werden, stehen doch die Gesundheit und das Wohl aller Beteiligten an oberster Stelle. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der federführenden Baufirma wurde ein neuer Bauterminplan erarbeitet, bei dem größter Wert auf die Einhaltung der Sicherheitsstandards wie Arbeitshygiene auf der Baustelle, zeitliche Entflechtung der Arbeiten, Einhaltung der notwendigen Abstände usw. gelegt wurde.  

Was bisher schon realisiert wurde
In einem ersten Arbeitsschritt wurde ein provisorischer Bahnsteig sowie ein provisorischer Parkplatz für die Bahnkunden eingerichtet. Am Bahnhofsgebäude selbst wurde die bestehende Wartehalle abgetragen und das Aufnahmegebäude adaptiert, wo auch der neue Technikraum untergebracht ist. Im Bereich des neuen Zugangsgebäudes an der Seite des Aufnahmegebäudes wurde der Stiegen­aufgang bereits im Rohbau erstellt. Auch der Hausbahnsteig inklusive neuer Kabelwege und Entwässerung wurde bereits hergestellt. Links der Bahn wurde die Stützmauer inklusive neuer Lärmschutzwand errichtet. Im Bereich des Weichenkopf Ost mit drei Weichen wurden der gesamte Unter- und Oberbau erneuert. Die Winterpause dauert voraussichtlich bis 8. Februar.

Die nächsten Meilensteine am Bahnhof
Ab 25. Februar geht der Hausbahnsteig für einen Zeitraum von vier Wochen in Betrieb. Während dieser Zeit wird das Bahnsteigdach am Inselbahnsteig abgetragen sowie der Personentunnel und die Baugrubensicherung für den Stiegen-Aufgang bzw. Lift zum Inselbahnsteig eingebaut. Ab 23. März wird der Hausbahnsteig wieder gesperrt und die Gleise 1 und 3 abgetragen. Diese Arbeiten sind notwendig, um den Personentunnel unter dem Gleisbereich zu errichten. Zudem wird der Inselbahnsteig bis Mitte Oktober erneuert. Bis Herbst 2021 wird die Wegeleitung am Bahnhof Kirchberg für die Reisenden geändert. Der Zugang zu den Bahnsteigen erfolgt über den nördlich des Bahnhofs gelegenen Rad- bzw. Wanderweg sowie über den Parkplatz des nahegelegenen Supermarkts.

In Zukunft modern und barrierefrei
Für die Kunden steht nach Abschluss der Arbeiten im Dezember 2021 eine moderne, barrierefreie Mobilitätsdrehscheibe mit neuer, hell gestalteter Personenunterführung, Personenliften, neuer Bahnhofsausstattung, neuer Bike+Ride-Anlage sowie neuer Bushaltestelle, Buswendeplatz und Taxistandplätzen zur Verfügung. Damit bricht im Brixental ein neues Öffi-Zeitalter mit einem Mix aus verschiedenen Verkehrsmitteln als Zubringer zur umweltfreundlichen Bahn an. Zudem wird mit dem  Umstieg auf die umweltfreundliche Bahn ein wichtiger Beitrag zur Erreichung der Klimaziele in unserem Land geleistet.
Die Projektpartner ÖBB-Infrastruktur AG, Land Tirol und die Gemeinde Kirchberg investieren insgesamt rund neun Millionen Euro in den Modernisierungsschub.

Bild: Die Arbeiten am Bahnhof Kichberg liegen im Zeitplan. Im Dezember 2021 wird mit der Fertigstellung gerechnet. Foto: ÖBB

Daten & Fakten
Baubeginn: Anfang Mai 2020
· Neubau einer breiten, hellen Personenunterführung, die einen komplett barrierefreien Zugang ermöglicht
· Umbau zur modernen Mobilitätsdrehscheibe: Attraktivierung des Vorplatzes mit neuer Bushaltestelle und Buswendeplatz
· Neue Bike+Ride-Anlage mit 44 Stellplätzen
· Zwei neue Personenlifte
· Modernisierung der Bahnhofsausstattung (zeitgemäße Informationsmonitore, witterungsgeschützte Wartekojen sowie Bahnsteigdächer und Wegeleitsysteme)
· Taktiles Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen
·  Neue moderne Stahl-Glas-Konstruktion als komfortabler Wartebereich
· Erneuerung des Unter- und Oberbaus der Bahnhofsgleise
· Bauabschluss: Dezember 2021
· Investitionssumme: rund neun Mio. Euro
· Projektpartner: ÖBB, Land Tirol, Gemeinde Kirchberg.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen