20.02.2019
News  
 

Mit Druck schaut‘s gleich besser aus

Das Unternehmen Project Pali investierte groß in die Erweiterung des Betriebsstandortes in Kirchdorf sowie in neue Ausrüstung, die das Drucken in buchstäblich neue Dimensionen hebt.

Kirchdorf  | Die rein technische Beschreibung des neuen Schmuckstückes im maschinellen Arsenal ist vielleicht noch nicht dazu angetan, die Phantasie anzuregen: Project Pali verfügt über Österreichs ersten LED-UV Drucker mit einer maximalen Druckgröße von 250 x 162,5 cm und einer Drucktiefe von bis zu 23 cm. Klingt nicht spannend? Ist es aber. Denn diese Maschine ist dazu fähig, quasi alles zu bedrucken, was man sich vorstellen kann. „Jetzt können wir endlich in höchster Qualität direkt auf Materialien drucken, die zuvor als zu dick oder zu schwer für den Digitaldruck galten“, freut sich Chef Richard Pali. Da kommt es schon mal vor, dass er die Brandschutztür in seinem Betrieb aushängt, unter den Drucker legt und mit einem knackigen Motiv aufpeppt.

Der große Renner bei den Kunden sind aber andere Materialien wie etwa Fassadenteile, Glas und vor allem Fliesen. Auch der „Altholz“-Effekt kommt gut an: Auf einfache Unterlagen wie etwa Spanplatten lassen sich Altholzmuster drucken, die für den Wow-Effekt in der guten Stube sorgen.

„Das große Stichwort lautet Personalisierung. Durch die Anschaffung können wir Einzelproduktionen mit geringem Aufwand passgenau nach den Kundenwünschen erfüllen“, präzisiert Pali. Der neue Drucker ist nicht nur in Österreich ein Novum, es ist die erst dritte derartige Maschine in ganz Europa.

Vom Golfball bis zur Großfassade

Die Palette reicht dabei vom Golfball bis zur Fassadenbespannung von 1.000 Quadratmetern.  Natürlich ergeben sich durch die neuen technischen Möglichkeiten auch ganz frische Perspektiven der Inneneinrichtung sowie des Bauens. „Wir haben viele Architekten und Bauingenieure, die sich das bei uns anschauen“, sagt der Firmenchef.

Die Erfolgsgeschichte in Bildern begann vor mittlerweile 17 Jahren – damals noch in eher beschränkten Räumlichkeiten in Fieberbrunn. Den Standort in Kirchdorf findet Pali „für uns ideal, direkt neben der Bundesstraße gelegen.“

Vergangenes Jahr begann der Unternehmer mit der Erweiterung seines Firmengeländes in Kirchdorf. Insgesamt umfasst der Standort rund 1.300 Quadratmeter. Zu den Hinguckern zählt der neue Schauraum, wo die Kunden einen Einblick erhalten, was mit dem neuen Equipment möglich ist. Vom eigenen Urwald auf der Badfliese zum blauen Himmel auf der Zimmerdecke, vom Elefanten im Porzellanladen und der Maus auf dem Küchenfußboden – keinem Gedanken ist eine Grenze gesetzt. „Wir haben eigentlich noch keinen Untergrund gefunden, wo der Druck nicht geht“, meint Richard Pali.

Auch das „normale“ Geschäft von Großformatdruck, Banner, Plakaten, Schildern, Textilien, Werbefolien aller Art und Aufstellern etc. läuft natürlich bei Project mit. Sehr beliebt sind zudem alle Spielarten an Werbegrafiken, die mit Licht zusammenhängen. Es scheint, als hätte man in Kirchdorf für jede Anforderung ein eigenes Gerät zur Hand.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter. Im Betrieb wurden bisher insgesamt fünf Lehrlinge ausgebildet. Das Lehrbild des „Werbefachmanns bzw. der Werbefachfrau“ umfasst Kenntnisse in Fotografie, Grafik, Druckvorstufe und vielem mehr.

Die Digitalisierung ist dabei der größte Freund in der Branche. Ohne diesen Fortschritt läuft nichts – „sogar unsere Nähmaschine ist digital“, so der Firmenchef. Dadurch ist es möglich, das gewünschte Motiv auf ein Zehntel-Millimeter genau zu platzieren – egal auf welcher Unterlage, sei es nun Stoff, Holz oder PVC. Elisabeth Galehr

Bild: Der neue Schauraum bei Project in Kirchdorf ist nur ein kleiner Denkanstoß für die Kunden, selbst kreativ zu werden. Mit der Neuanschaffung eines Spezialdruckers gibt es weder von den gewünschten Materialien, noch der Stückzahl oder Farbauswahl irgendeine Beschränkung. Foto: Project

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen