23.11.2017
News  
 

Metzgerhaus-Pacht verlängert

Obwohl der Mietvertrag für das Metzgerhaus in Kirchdorf noch zwei Jahre gültig gewesen wäre, hat ihn die Gemeinde schon jetzt verlängert. Grund sind u.a. notwendige Sanierungen.

Kirchdorf | Seit inzwischen 28 Jahren ist das „Metzgerhaus“ im Zentrum der Kaisergemeinde als Veranstaltungszentrum nicht mehr wegzudenken. Überdies wird das ursprünglich im frühen 17. Jahrhundert errichtete Gehöft auch als Museum genutzt.

Als Pächter des im Privatbesitz stehenden Gebäudes fungiert die Gemeinde Kirchdorf, als Betreiber tritt der Kirchdorfer Kulturverein auf. Jetzt aber hat der Verein, allen voran Obfrau Maria Braito, ein großes Problem – er kämpft nämlich mit unliebsamen Gästen. Bereits seit längerem hat sich der Holzwurm eingenistet. Gerade einmal ein paar Millimeter lang, knabbert der ewig hungrige Nager mit Begeisterung das Gebälk an. Nach einem Wasserschaden ist auch ein Teil des Firstbalkens angefault. Wie berichtet, war bereits im Frühjahr ein Gutachter vor Ort. Dem Holzwurm sei nur mittels toxischer Vergasung der Garaus zu machen, konstatierte dieser damals.

Inzwischen hat Maria Braito bereits einen Schädlingsbekämpfer ein Angebot erstellen lassen. Die Kosten für die Schädlingsbekämpfung liegen bei rund 41.000 Euro, informierte Braito ihre Gemeinderatskollegen in der jüngsten Sitzung. Sie hole aber noch ein weiteres Angebot ein, kündigte sie an.

Vertrag noch zwei Jahre

Bevor die Gemeinde aber Geld für eine Sanierung in die Hand nimmt, wollte sie sicher sein, dass der Besitzer auch einem weiteren Pachtvertrag zustimmt.  Und das ist der Fall, wie Bürgermeister Gerhard Obermüller in der jüngsten Sitzung informierte. Zwar laufe der derzeitige Pachtvertrag noch zwei Jahre, bevor es aber zu einer Renovierung kommt, hat die Gemeinde mit dem Eigentümer Verhandlungen aufgenommen. Inzwischen konnte auch eine Einigung erzielt werden: der Pachtvertrag wird um weitere 32 Jahre verlängert. Der Mietzins für die Gemeinde beträgt 500 Euro plus Betriebskosten, überdies wird im Grundbuch die Vorkaufsmöglichkeit für die Gemeinde verankert. Für sein Entgegenkommen bekommt der Eigentümer im Zentrum der Kaisergemeinde ein Baugrundstück gewidmet.

Das „Metzgerhaus“ als solches soll dann auch dem Kulturverein übergeben werden. Jetzt aber stehen dann doch einige Reparaturen an, wie Maria Braito einräumt. Allerdings seien die Schäden, betont die Vereins­obfrau, bei weitem nicht so gravierend. Die Statik sei absolut in Ordnung. „Aber es macht in jedem Fall Sinn, dass wir hier Geld in die Hand nehmen“, freut sich Maria Braito, dass es auch in Zukunft weitergeht. Margret Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook