07.08.2017
News  
 

Markus Glößl im Kurz-Team

Aus der Privatwirtschaft in die Politik ist Markus Glößl gewechselt. Seit 24. Juli ist er als „Team-Coach“ für Sebastian Kurz im Einsatz.

Kitzbühel | Politisch ist Markus Glößl kein unbeschriebenes Blatt. Er hat mehrere Funktionen bei der ÖVP inne und ist auch im Kitzbüheler Gemeinderat als Ersatz tätig. Und auch in Sachen Wahlkampf kann der 30-jährige Kitzbüheler auf viel Erfahrung zurückblicken, schließlich war er in den letzten zehn Jahren bei jeder Wahl für die Volkspartei im Einsatz.

Am 24. Juli wechselte Markus Glößl von der Privatwirtschaft, er war als Elektro-Ingenieur tätig, in die Politik. Das Angebot der „Neuen Volkspartei“, für Sebastian Kurz zu arbeiten, gefiel. „Es ist für mich eine spannende und herausfordernde Tätigkeit, bei der ich meine politischen Überzeugungen entfalten kann“, sagt Glößl.

Markus Glößl ist als „Team-Coach“ für den Regionalwahlkreis 7C (die Bezirke Kitzbühel und Kufstein) tätig. „Wir sind junge motivierte Menschen, die in ganz Österreich unterwegs sind, um zu begeistern, zu überzeugen und Unterstützer für Sebastian Kurz bzw. die ‚Neue Volkspartei‘ zu sammeln. Das beginnt bei der Einbindung bereits deklarierter Unterstützer, über die Mobilisierung weiterer Aktivisten, bis hin zur Planung und Durchführung von Aktionen in der Region“, beschreibt Markus Glößl sein neues Tätigkeitsfeld. Elisabeth M. Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook