29.03.2018
News  
 

Kunst soweit das Auge reicht

Vielfältig, ausdrucksstark und eindrucksvoll präsentierten sich die Künstler des Vereins Kitz Art in der Museumsgalerie in St. Johann. Ein kleines Fest der Kunst.

St. Johann | Seit nunmehr 15 Jahren fördert und vernetzt der Verein Kitz Art Künstler aus aller Welt. Zum Jubiläum präsentierten 20 Mitglieder ihre Werke am Wochenende in der Museumsgalerie in St. Johann. Dabei handelte es sich, wie immer bei Kitz Art, nicht nur um heimische Künstler. „Wir betreuen vorwiegend Künstler in ganz Europa, ja ein Mitglied kommt sogar aus Uganda“, erklärt Vorstandsvorsitzender Rudolph Pigneter im Rahmen der Vernissage am Freitagabend.

Weltweite Ausstellung

Neben der monatlich wechselnden Ausstellung in der vereinseigenen Galerie Kitz Art im Medienhaus des Kitzbüheler Anzeigers in Kitzbühel, organisiert der Verein auch zahlreiche Ausstellungen im Ausland. „2010 haben wir das erste Mal in New York ausgestellt. Die Frachtkosten waren sehr hoch und dann wollte der Zoll die Kunstwerke nicht herausgeben, weil wir nicht genormte Holzkisten verwendet haben“, erinnert sich Pigneter zurück. Solche Fehler passieren nun nicht mehr. In diesem Jahr sind die Künstler u.a. in London, Paris, Barcelona und Amsterdam zu Gast.

Wie die Schau in der Museumsgalerie bewies, zu Recht, denn die künstlerische Qualität und Vielseitigkeit kann sich wirklich sehen lassen!

Foto: Kitz Art Vorstandsvorsitzender Rudolph Pigneter mit Mundartdichter und Maler Kurt Pikl (re.), der die Jubiläums-Vernissage literarisch umrahmte. Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook