Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
24.08.2019
News  
 

„Kümmerer“ für Dorferneuerung

Der Dorferneuerungsprozess in Reith steuert langsam dem Finale zu. Derzeit sind Arbeitsgruppen beschäftigt und machen sich Gedanken zu den verschiedensten Themen.

Reith | Im Herbst soll dem Gemeinderat dann ein Abschlussbericht übergeben werden. Damit die Wünsche und Anregungen der Bürger nicht in der Schublade verschwinden, will die Gemeinde Reith im nächsten Jahr einen „Kümmerer“ anstellen. „Es handelt sich dabei um ein Teilzeitdienstverhältnis, welches auf zwei Jahre befristet sein wird. Der Kümmerer soll die Projekte und Ideen Zug um Zug abarbeiten“, erklärt Bürgermeister Stefan Jöchl (VP).

Wie viele Stunden?

Über den Umfang der Arbeitszeit wird noch gesprochen. Bürgermeister Jöchl ging vorab einmal von rund 20 Stunden pro Woche aus. „Es besteht die Möglichkeit, dass 65 Prozent der Kosten für den Kümmerer gefördert werden. Das wäre eine überschaubare Summe für unser Gemeindebudget“, erklärt Jöchl.

Der Gemeinderat sprach sich in seiner jüngsten Sitzung dafür aus. Wenn die Gemeinde eine Förderzusage für den Kümmerer erhält, will sie die Stelle ausschreiben. jomo

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen