18.05.2017
News  
 

Kössener Kämpfer im Höhenflug

Mit jedem Jahr werden es mehr – die Kaiserwinkl ASKÖ Open am 29. April ist zum Publikumsliebling unter den Taekwondo Meisterschaften avanciert.

Kössen | Beim zweitgrößten Turnier in Österreich zeigten 370 Sportler aus sieben Nationen, darunter zwei Mannschaften aus Israel sowie weitere aus Tschechien, der Slowakei, Italien, der Schweiz, Deutschland und Österreich, hochklassige Kämpfe. Am Ende erreichte der Taekwondo Verein Kössen als Ausrichter sogar den fünften Platz in der Mannschaftswertung.

Gleich erfolgreich ging es mit der Tiroler Meisterschaft am 6. Mai weiter. Tiroler Meister wurden Eva Schwentner (Damen -67 kg), Sandra Höflinger (Damen +67 kg), Meryem Gencer (Bambini -26 kg), Christopher Klau (Herren LK2 -80 kg) und Carina Unterrainer (Schüler LK2 +50 kg). Vizemeister wurden Kevin Huber (Herren -80 kg), Manuela Bratusa (Damen+67 kg), Julia Bellinger (Schüler Lk2 -33 kg), Elina Estermann (Bambini -23 kg), Selina Koidl (Kad. LK2 -51 kg), Saphira Landegger (Schüler LK2 -30 kg), Alois Mammet (Schüler LK2 -33 kg) und Alex Zaiser (Kad. LK2 +65 kg).

Die Bronzemedaille konnten noch Marcel Lechthaler (Bambini -23 kg), Philipp Schädlich (Herren +80 kg), Valentina Land­egger (Kad. LK2 -37 kg) und Leonore Mammet (Schüler LK2 -39 kg) erreichen.

Auch hier konnte der Verein aufgrund der guten Bilanz (5x Gold, 8x Silber und 3x Bronze) den fünften Platz in der Mannschaftswertung erreichen.

Bild: Auch die kleinsten Taekwondo-Kämpfer zeigten bei ihren Kämpfen vollsten Einsatz. Foto: TKD Kössen

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook