25.11.2017
News  
 

Klarer Entscheid bei Tourismus-Wahl

Mit Spannung wurde die Wahl von Kitzbühel Tourismus erwartet. Wie sich herausstellte, war der Wunsch nach Veränderung am Ende doch nicht so groß. Der bisherige Vorstand mit Präsidentin Signe Reisch und Aufsichtsratsvorsitzenden Josef Burger wurde bestätigt.

Kitzbühel | Am Montagabend fand die Vollversammlung von Kitzbühel Tourismus statt. Fünf Jahre waren Präsidentin Signe Reisch und AR-Vorsitzender Josef Burger im Amt, Neuwahlen standen auf dem Programm. Die Fronten waren bereits vor der Wahl klar abgegrenzt. Die bisherige Führungsriege mit AR-Vorsitzenden Josef Burger und Präsidentin Signe Reisch trat an, um den eingeschlagenen, erfolgreichen Weg fortzusetzen und auf der Gegenseite gab es rund um Sebastian Witzmann und Mike Mayr-Reisch 34 Unternehmer, die eine Veränderung in der Führung von Ktzbühel Tourismus herbeiführen wollten.

Geringe Wahlbeteiligung

Während im Vorfeld zur Vollversammlung viel Werbung für die einzelnen Listen und Gruppierungen, teils auch auf sehr niedrigem Niveau, gemacht wurde, blieb das Interesse für die Wahl gering. Insgesamt waren 2.331 Mitglieder stimmberechtigt, von der vorzeitigen Wahl im Büro von Kitzbühel Tourismus machten 600 Mitglieder Gebrauch und weitere 159 Mitglieder gaben ihre Stimme bei der Vollversammlung ab. Damit schritt nur ein Drittel aller Wahlberechtigten zur Urne.

In Stimmgruppe I wurden Josef Burger, Signe Reisch, Michael Hönigmann und Franz Gredler in den Aufsichtsrat gewählt. In der Stimmgruppe II erhielt die Liste von Manfred Hofer zwei Plätze (Manfred Hofer und Josef Brandstätter) im Aufsichtsrat. Mike Mayr-Reisch zog ebenso in den AR ein und der Losentscheid brachte Josef Dagn den Einzug in den AR. Er erhielt gleich viele Stimmen wie Sebastian Witzmann. August Bachler, Alexander Höfinger, Nikolaus Kramheller und Herbert Günther nehmen für Stimmgruppe III im AR Platz.

Bei der Wahl des Vorstandes und des Aufsichtsrates samt deren Stellvertreter wurde die bisherige Besetzung wiedergewählt.

Gräben schließen

Nach der Wiederwahl war Kitzbühel Tourismus Präsidentin Signe Reisch für einen kurzen Moment sprachlos und überwältigt von dem Ergebnis. „Es freut mich, dass wir in dieser Konstellation weitermachen dürfen“, sagt Reisch und versprach, dass das Führungsteam weiterhin mit Herz, Hirn und Fleiß für Kitzbühel und seine Feriendörfer arbeiten wird. „Wir werden euch nicht enttäuschen und Ratschläge gerne entgegennehmen“, sagte Reisch.

Den Wahlausgang sah AR-Vorsitzender Josef Burger als hohe Verpflichtung. „Die Gräben die aufgerissen worden sind, werde ich versuchen zuzuschütten und meine Hände speziell in jene geben, die mich verletzt haben“, sagt Burger und hofft auf gute Zusammenarbeit. Elisabeth M. Pöll

Daten & Fakten
Vorstand
Obfrau/Präsidentin: Signe
Reisch; Stellvertreter: Manfred Hofer, Josef Dagn.
Aufsichtsrat
Vorsitzender: Josef Burger; Stellvertreterin: Katrin Schlechter.
Zusammensetzung Aufsichtsrat: Michael Hönigmann, Franz Gredler, Manfred Hofer, Josef Brandstätter, Josef Dagn, Michael Mayr-Reisch, August Bachler, Alexander Höfinger, Nikolaus Kramheller, Herbert Günther, Wolfgang Tomschy und Josef Jöchl.

Bild: Die Führungsspitze von Kitzbühel Tourismus bleibt wie sie war. Josef Dagn (Präsidentin-Stv.), Signe Reisch (Präsidentin), Manfred Hofer (Präsidentin-Stv.), Josef Burger (Aufsichtsratvorsitzender) und Katrin Schlechter (AR-Vorsitzender-Stv., v.l.) wurden bei der Vollversammlung wiedergewählt. Foto: Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook