17.03.2019
News  
 

Kitzbüheler Institution aufgelassen

Der private Kitzbüheler Hauskrankenpflegeverein wurde mit 31. Dezember 2018 aufgelöst, das gibt die Initiatorin und ehemalige Obfrau Käthe Nagiller bekannt. Der Verein bestand 46 Jahre lang.

Kitzbühel | Lange bevor landesweit die Sozialsprengel ins Leben gerufen worden waren, gab es in Kitzbühel bereits einen privaten Hauskrankenpflegeverein. Es war der erste seiner Art in Tirol. 1973 gegründet, weil im Stadtkrankenhaus seinerzeit kein Platz für Pflegebetten war. „Alte und pflegebedürftige Kitzbüheler fanden in dieser Zeit nur Aufnahme in einem Heim im Zillertal oder in Hall“, erinnert sich Käthe Nagiller. „Für die Betroffenen war dies ein schwerer Schicksalsschlag. Sie mussten ja nicht nur ihr Zuhause verlassen, sondern sie waren aufgrund der Entfernung auch von ihren Angehörigen und Freunden getrennt.“ Für die rührige Kitzbühelerin ein untragbarer Zustand: Sie gründete kurzerhand den privaten Krankenpflegeverein in Kitzbühel und wurde dabei von Pfarrer Walter Eibich, Dr. Georg Plahl, Dr. Ute Klingler, Dr. Lois Hölzl, Jakob Fuchs, Dr. Otto Wendling und Ernst Gamper unterstützt.

Finanzielle Starthilfe leisteten u. a. der Lions Club sowie viele Kitzbüheler, die Käthe Nagiller spontan ihre Hilfe anboten und dem Verein beitraten, um ihn mit Spenden und Mitgliedsbeiträgen zu unterstützen. Der Verein engagierte nicht nur geschulte Krankenschwestern und Hilfskräfte für die Betreuung, sondern stellte auch die für die Heimpflege erforderlichen Pflegehilfsmittel (Rollstühle, Bettheber, Leibschüsseln, etc.) zur Verfügung.

Der Hauskrankenpflegeverein gilt bis heute als Vorläufer des Sozialsprengels, an dessen Gründung Käthe Nagiller federführend beteiligt war. Sie möchte sich auf diesem Wege bei allen Mitgliedern und Spendern für die jahrzehntelange, großzügige Unterstützung bedanken. Alexandra  Fusser

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv