Waidring

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
Waidring konkret 2 Winter 2018/2019 Kommentar Gegen Ende eines ereignisreichen Jahres möchte ich mich bei allen Obleuten und Schriftführern für die übermittelten Berichte, Fotos und Terminankündigungen bedanken. Der Irrglaube, dass man als Zeitungsherausgeber sowieso über T ermine und Veranstaltungen informiert ist, stimmt keinesfalls. Deshalb freuen wir uns, der Initiativen, Projekte und Aktivitäten informiert zu werden. Im zu Ende gehenden Jahr durfte ich wieder über Aktuelles aus der Gemeinde Waidring berichten. Zu Jahresbeginn beispielsweise der emotionale Rückblick der Feuerwehr auf das Jubiläumsjahr 2017 mit Höhen und T iefen und der Generationswechsel bei der Musikkapelle und Folge im Früh- jahr das Konzertprojekt mit Daniel Neuschmid als Gastkapellmeister beim Frühjahrskonzert. Auch die Schützenversammlung mit Übergabe eines Bildes vom Namensgeber der Kompanie als Dank von Ehrenmajor Hans Steiner war etwas Besonderes. Das 10. Dorffest der Vereine, eine Großübung der Feuerwehr, die Ehrungen der Traditionsvereine am 15. August, die Jungbürgerfeier, die Theateraufführungen „Die Erbtante aus Afrika“ und die hohen Auszeichnungen der Gemeinde an drei verdiente Persönlichkeiten, um nur einige zu nennen. Im kommenden Jahr freue ich mich schon auf zwei Projekte: Wiederaufstellung des Ostergrabes durch die Schützenkompanie und nach der Vereinsgründung im April 2018 die Umsetzung des Projekts „Glockendorf Waidring“. Redaktionsschluss für die Frühjahrs-Ausgabe: 25. März 2019 Roswitha Wörgötter 0664 1805931 roswitha@hochfilzen.at IMPRESSUM: Gründungsherausgeber: Erwin Siorpaes † Verleger und Inhaber: TATZELWURM Medien KG Redaktion/Verlagsleitung: Roswitha Wörgötter 0664/1805931 Regio Tech 1, 6395 Hochfilzen/Tirol · info@medienkg.at Telefon: 05359/8822-1200 · Fax: 05359/8822-1205 Kundendienst: Maria Siorpaes 0676/6213093 Grafik und Satz: Ralf Wimmer Das Verlags- und Aufgabepostamt ist 6393 St.Ulrich a. P. Gedruckt wird im Druckhaus WITTIcH chiemgau in Marquartstein Ich wünsche all meinen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit im Jahr 2019. Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Sa So Mo Di Mi Do Sa So Mo Di Mi 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 26 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 23 24 25 26 27 28 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 23 24 25 26 27 28 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 25 26 27 28 29 30 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 22 23 24 25 26 27 29 30 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 24 25 26 27 28 29 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 26 27 28 29 30 31 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 23 24 25 26 27 28 30 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 21 22 23 24 25 26 28 29 30 31 L E G E N D E Problemstoffe (Bauhof) - 26. April und 27. September von 14.00 bis 16.00 Uhr Die Biomüllabgabe ist bei den bekannten Stellen möglich (Info im Gemeindeamt)! UMWELT-TIPPS ERHALTEN SIE AUCH UNTER: www.sauberes-tirol.at SEPTEMBER 17 32 Christbaum-Entsorgungs möglichkeit - Kompostieranlage 12. Jänner und 02. Februar von 10.00 bis 11.00 Uhr Wertstoffabgabe im Recyclinghof, Freitag von 15.00 bis 18.00 Uhr, Altspeisefette und -öle, Kerzen, Altkleider (keine Kunststoffe/Verbunds toffe) Woche/Monat OKTOBER Woche/Monat NOVEMBER Gelber Sack - Abholtag monatlich jeden 1. Donnerstag - ACHTUNG geänderter Abholtag Ausgabe der gelben Säcke zu den Ö ffnungszeiten im Gemeindeamt 16 18 Woche/Monat 48 49 RECYCLINGHOF STRUB (Fa. Rier) - jeden Freitag von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet (inkl. Elektroschrott- und Sperrmüllannahme) Umwelt- und Müllreferent Michael Seibl, Tel.Nr. 0664/3753390 30 31 51 Restmüllabfuhr (Mülltonnen, Container) Gartenabfälle, Balkonblumen, Rasenschnitt - Strauchschnitt / Äste getrennt anliefern 08. April bis 04. November jeden Montag von 15.00 bis 17.00 Uhr und jeden Samstag von 09.30 bis 11.30 Uhr (Kompostieranlage) 27 43 44 35 36 37 38 39 40 9 10 11 12 13 31 26 22 22 24 MÜLL VERMEIDEN - MÜLL TRENNEN - MÜLL VERWERTEN 25 44 45 46 47 21 22 48 18 19 20 4 5 14 15 28 5 6 7 JULI Woche/Monat Woche/Monat MAI Woche/Monat JUNI Woche/Monat JANUAR Woche/Monat FEBRUAR Woche/Monat MÄRZ Woche/Monat APRIL 34 35 Woche/Monat 29 22 23 24 52 DEZEMBER 40 50 41 42 33 AUGUST Woche/Monat 27 25 22 20 29 23 20 1 2 Fr 29 31 28 30 3 8 9 Fr 25 21 26 ABFALLTRENNUNG LEICHT GEMACHT BRINGSYSTEM - Recyclinghof (Unterwasser 8) BRINGSYSTEM Abwasserverband (Hausstattweg 1a) 2 x im Jahr HOLSYSTEM - Müllabfuhr a b Haus (Gehsteig oder Straßenrand) Altstoff-Sammlung Strauchschnitt- Sammlung Problemstoff- Sammlung Biomüll- Abfuhr Restmüll- Abfuhr Gelber Sack Abfuhr ALTSPEISEÖL und -FETT STYROPOR ALTKLEIDER BUNT- und WEISSGLAS KARTON und PAPIER METALL- VERPACKUNGEN STRAUCH- SCHNITT PROBLEM- STOFFE BIOABFALL RESTMÜLL Verpackung aus KUNSTSTOFF VERBUNDSTOFF Bitte in den Öli Bitte zum Styropor Bitte in den Sammel- container Bitte zum Bunt- oder Weißglas Bitte zum Karton oder Papier Bitte in den Sammel- container Bitte zum Strauchschnitt Bitte zur Problem- stoffsammlung Bitte zum Bioabfall Bitte zum Restmüll Bitte in den gelben Sack Gebrauchte Frittier- und Bratfette/-öle, Öle von eingelegten Speisen (Thunfisch, Sardinen usw.), Butterschmalz und Schweineschmalz, verdorbene und abgelaufene Speiseöle und -fette Für die Gastronomie gibt es den Gastro- ÖLI! Weiße, sauber und trockene Styroporformteile (z.B. Verpackungs- material von Elektrogeräten etc.) - bitte große T eile zerkleinern Gebrauchte, aber noch tragbare Erwachsenen- oder Kinderbekleidung aller Art, Strickwaren. Noch tragbare Erwachsenen- und Kinderschuhe, paarweise gebündelt. Haustextilien wie Bettwäsche, Leintücher, Bettbezüge. Hohlglasbehälter wie Flaschen, Flacons, Lebensmittelgläser, Kosmetikfläschchen, Glasampullen Weiß- und Buntglas bitte sorgfältig t rennen und die Verschlüsse b itte entfernen! Überzeugen Sie sich, dass keine Pfandflaschen dabei sind, sie sollen wieder befüllt werden! Karton: Schachteln, Wallpappe, Kartons, Kraftpapiersäcke, Papier: Zeitungen, Illustrierte, Prospekte, Postwurf, Hefte, Bücher, Schreibpapier, Kataloge, Fensterkuverts, unbeschichtetes und sauberes Papier Weißblechdosen, Getränkedosen, Konservendosen, Alufolien, Getränkever- schlusskappen, nur spachtelreine bzw. tropffreie Farb- und Lackdosen, restentleerte (druckgasfreie) Spraydosen Gartenabfälle, Balkonblumen, Rasenschnitt, Strauchschnitt, Asche Altöl, B atterien, Lösungsmittel, Nitroverdünnung, Kosmetika, Farben und Lacke, Quecksilber, Desinfektionsmittel, Fotochemikalien, Medikamente, Säuren, Laugen, Elektro-Alt-Geräte Altspeiseöl und -fett zur Öli-Sammlung Obst- und Gemüsereste, verdorbene Lebensmittel und Lebensmittelreste, Eierschalen, Kaffeesatz und - filter, Teesatz und - beutel, Schnittblumen, Holz- Wolle Biotonne: Zur Verbesserung der Hygiene dienen Maisstärkesäcke! Abfälle, d ie keiner Verwertung zugeführt werden können: kaputtes Porzellan und Keramik, Zigarettenstummel, Asche, Staubsauger- Beutel, Zahnbürsten, Kleiderbügel, Strumpfhosen, Wegwerfwindeln, Hygieneartikel, kaputtes Spielzeug, Glühbirnen, CD's, MC's, Videokassetten Kunststoff-Folien, Getränke-, K affee-, Vakuum-Tiefkühl- packungen, ausgespülte Putzmittel- und Kosmetikleergebinde, Verbundstoffe wie z.B. Tablettenpackungen Getränkekartons kommen in die ÖKO- BOX. Die gibt's bei der Post. Nicht zur ÖLI-Sammlung Nicht zum Styropor Nicht in den Sammel- container Nicht zum Bunt- oder Weißglas Nicht zum Karton oder Papier Nicht in den Sammel- container Nicht zum Strauchschnitt Nicht zur Problem- stoffsammlung Nicht zum Bioabfall Nicht zum Restmüll Nicht in den gelben Sack Mineral-, Motor- und Schmieröle, andere Flüssigkeiten und Chemikalien, Mayonnaisen, Saucen und Dressings, Speisereste und sonstige Abfälle Baustyropor, Dämmstoffe, Styroporchips, verschmutztes Styropor, Styrodur, farbiges Styropor verschmutzte Kleidung, Stoffreste aller Art, Schneiderabfälle, gebrauchte Lappen, Vorhänge, Schischuhe, Schlittschuhe und Inline-Skates, Steppdecken, Federbetten, Polster, Matratzen Verschlüsse, D eckel, Porzellan, Steingutflaschen, Keramik, Glasgeschirr, Trinkgläser, Glühlampen, Fensterglas, Spiegelglas, Draht- glas (Getrennte Sammlung sinnvoll) Tiefkühlpackungen (beschichtet), Kohlepapier, Zellophan, Tapeten, Hygienepapier, Papiertaschentücher Getränkepackungen kommen in die ÖKO-BOX. Die gibt's bei der Post. Verbundstoffe, Spraydosen und Gaskartuschen etc. mit Restinhalten Töpfe, Pfannen, Haushaltsschrott, zur Altmetallsammlung der Gemeinde kein Bioabfall spachtelreine und tropffreie Leergebinde von Farben und Lacken, Putzmitteln etc. - diese können einer Wiederverwertung zugeführt werden! Altspeiseöl und -fett zur ÖLI-Sammlung künst. K atzenstreu, Hundekot, Staubsaugerbeutel, Wegwerfwindeln, Zigarettenstummel, Problemstoffe, Restmüll, A sche von Kohle-Öfen, Verpackungen Abfälle, die einer Verwertung zugeführt werden können! Das sind Altstoffe wie trag- bare Kleidung und Schuhe, alle Verpackungen (Glas, Metall, Karton, Kunststoffe) und Bioabfall Alles was nicht zu Verpackungen zu zählen ist: z.B. kaputtes Kinderspielzeug, Zahnbürsten, Kleiderbbügel, Strumpfhosen, Videokassetten, CD's, MC's In dieser Ausgabe von Waidring Konkret befindet sich der Umweltkalender 2019 der Gemeinde Waidring. In dieser Ausgabe von Waidring Konkret befindet sich „Abfalltrennung leicht gemacht“ 2019 der Gemeinde Waidring.
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen