St. Johann in Tirol

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
Aktuell ST. JOHANNER GEMEINDENACHRICHTEN 3 Aktuell Friedhof • Lehre Nachdem im vergangenen Jahr die Eingänge des F riedhofs Almdorf mit Toren versehen wurden, damit die Rehe nicht mehr in die Anlage gelangen können, w erden auch heuer weitere Gestaltungsmaßnahmen durchgeführt. Die Friedhofskapelle erhält einen Bildschirm samt T onanlage, damit künftig die M öglichkeit angeboten w erden kann, bei Gedenkfeiern Fo- tos und Videos einzuspielen. Zudem sollen Altar, Ambo und Weihwas- serbecken eine Neugestaltung erfahren. Das Atrium neben der Kapelle erhält eine optische A ufwertung durch Bepflanzungen in Trögen, die in der F orm eines Kreuzes um den beste- henden Brunnen aufgestellt werden. Auch beim Sternenkinderdenkmal wurden Pflanzgefäße aufgestellt sowie das dahinter liegende Trocken- mauerwerk neu bepflanzt. Weiters soll auch der Grünsteifen im Ein- gangsbereich durch gärtnerische G estaltungen verschönert w erden. Fortsetzung der Friedhofsgestaltung Fot o: WIFI/A dob eSt ock Ausbildung ist alles – das zeigt sich beson- ders in turbulenten Zeiten. Auf mehreren Standbeinen zu stehen und breiter aufge- stellt zu sein, ist die beste Absicherung. Einer- seits, weil auf dem Arbeitsmarkt sehr schnell neue Spielregeln gelten können, wie aktuell das Corona-Geschehen zeigt. Andererseits stehen alle Möglichkeiten für die eigene Ent- faltung offen: über die L ehre bis zu einer Meisterprüfung oder über die Matura bis zu einem Studium und einer Führungsfunktion. Wer sich diese Freiheit schaffen will, entschei- det sich am besten für die Kombination aus einer Lehrausbildung mit der Matura. Mit die- Lehre PLUS Matura Als weitere Maßnahmen sind für heuer noch geplant, die unterste Bö- schung zu erneuern, da dort die Betonmauer schon sehr desolat gewor- den ist, außerdem soll eine w eitere Trockenmauer für T errassenurnen- gräber errichtet w erden. sem Doppelpaket hat man die perfekte Zu- kunftsvorsorge, denn es schafft Chancen und macht flexibel. Ein Aspekt, der heute wichti- ger ist denn je. Das neue Tiroler Modell mit dem „PLUS“ führ t junge Menschen Schritt für S chritt sicher zur Matura: kostenlos, flexibel, online, und auf- grund des modularen Aufbaus zu 100 Prozent bedarfs- und leistungsgerecht. Damit ist die Ausbildung jetzt genau so, wie jede und jeder Einzelne es braucht. Sie richtet sich noch besser nach den zeitlichen Ressour- cen der jungen Menschen, die intensiv online begleitet und von Bildungscoaches unter- stützt w erden, damit sie lernen können, w o und wann es für sie möglich ist. Und am wich- tigsten ist, dass durch den stufenweisen Auf- bau in Modulen dem Lerntempo und dem Lerntypus individuell entsprochen werden kann. „Geht nicht“ gibt’s nicht. Umgesetzt wird Lehre PLUS Matura seit heu- er vom Verein zur Förderung der B erufsmatu- ra in Tirol, die Ausbildungen selbst werden am BFI Tirol und WIFI Tirol durchgeführt. L ehre PLUS Matura kann begleitend zur Lehre bzw. ins Lehrverhältnis integriert absolviert w er- den. Dank verschiedener Unterrichtsmodelle lassen sich die persönlichen Erfordernisse optimal berücksichtigen. Die A usbildung ist für L ehrlinge kostenlos und für Unternehmen kostenneutral. Kurse starten laufend und ga- rantiert in ganz Tirol. Der Einstieg erfolgt un- kompliziert über den B esuch einer Informati- onsveranstaltung. Termine gibt es laufend in allen Bezirken und auch online. Wer bereits in einer Lehre ist, kann die Vorkurse auch zum Schnuppern nutzen. Gib Deiner Zukunft mehr Chancen. Anmeldung und Informationen unter: www.LehrePLUSMatura.tirol Fot o: S chr oll
< Page 2 | Page 4 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen