Kitzbühel

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
STADTZEITUNG KITZBÜHEL 2 Pünktlich zum Jubiläum „750 Jahre Stadt Kitzbühel“ erscheint auch die Stadtzeitung in einem neuen Layout und mit neuem Titel. Aus „Stadt Kitzbühel“ wurde „Stadtzeitung Kitzbühel“. Das ist bereits die zweite Weiterentwicklung des Titels. Die ersten Jahre hieß das damalige Amtsblatt noch „Kitzbühel inf ormiert“. Mit der vorliegenden Stadtzeitung hält die geneigte Leserschaft bereits die 263. Ausgabe in den Händen. Dass seit mitt- lerweile mehr als 20 Jahren regelmäßig in gebundener Form Mitteilungen aus dem Rathaus an jeden Haushalt in der Stadt Kitzbühel g elangen, war in den ersten Jahren Dr. Vitus Grünwald, dem langjährigen S tadtamtsdirektor, der mit 31. Dezember 2013 nach 35 Jahren im Amt in den Ruhestand getreten ist, zu verdanken. Ursprünglich v on den damaligen politi- schen Vertretern als reines „Mitteilungs- blatt“ konzipiert, erkannte Dr. Grünwald, der im Herbst 1997 vom Gemeinderat mit der Herausgabe eines solchen Blat- tes betraut wurde, bald, dass eine inte- ressierte Leserschaft nur zu gewinnen sein wird, wenn der Inhalt über reine Sachinformation hinausgeht. Wobei die oberste Maxime des Herausgebers im- mer war, sich nicht dem Boulevardstil zu verschreiben und er als Chefredakteur . . . altmodischerweise den Trend von der Information zur Produktion von Erregung nicht mitzumachen gedenkt. („Stadt Kitz- bühel“, Jänner 2001). Ganz in diesem Sine wurden die vergan- genen 262 Ausgaben konzipiert und wer- den auch weiterhin so gestaltet werden. Während die ersten A usgaben noch dün- ne Blättchen mit o ftmals nur vier Seiten waren, hat sich mittlerweile der monat- liche Durchschnitt auf etwa 28 Seiten eingependelt. Diese in den Jahren große Anzahl an Seiten konnten nicht zuletzt durch die Mithilfe mehrerer Gastautoren gefüllt w erden. Zu nennen ist hier unter anderem natürlich O berschulrat Prof. Hans Wirtenberger, der zumeist unter der Rubrik „Ein Blick zurück“ int eressan- te Artikel über Kitzbüheler Zeitgeschichte der letzten Jahrzehnte verfasst hat (und dankenswerterweise auch weiterhin ver- fassen wird). Dass Prof. Wirtenberger alle seine Berichte ehrenamtlich und unent- geltlich geschrieben hat, soll hier nicht unerwähnt bleiben. Dies gilt aber auch für OStR Mag. Karl Prieler, der mit seinen Artikeln über Kitzbühel und L iteratur für die Leserschaft der Stadtzeitung neue As- pekte über die Heimatstadt aufgearbeitet hat. Allen weiteren Mitautoren sei hiermit im Namen der Leser ebenfalls gedankt. IMPRESSUM: „Stadt Kitzbühel“, Mitteilungsblatt der Stadtverwaltung; Herausgeber, Medieninhaber: Stadtgemeinde Kitzbühel; Redaktion: Felix Obermoser. Anschrift alle: 6370 Kitzbühel, Rathaus; E-Mail: stadtamt@kitzbuehel.at, Homepage: www.kitzbuehel.eu; Hersteller: Druckerei Gamper KG, Gundhabing 52, 6370 Kitzbühel; Verlags- und Herstellungsort: Kitzbühel; Erscheint periodisch. STADTZEITUNG IM NEUEN LAYOUT Die Stadtzeitung im Wandel der Zeit: Links die erste Ausgabe im November 1997, damals noch unter dem Titel „Kitzbühel inf ormiert“. Rechts die letzte Ausgabe im alten Erscheinungsbild, im Mai 2021.
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen