Kitzbühel

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
Stadt Kitzbühel Stadt Kitzbühel Jahrgang 25/Nr. 4 Mitteilungsblatt der Stadtverwaltung April 2021 Kitzbühel 1271 – 2021: Anlässlich 750 J ahre Stadterhebung übergibt die Bergbahn A G Kitzbühel den historischen Pulverturm an die Stadt Kitzbühel. Der Pulverturm ist ein Jahrhunderte alter Zeuge aus der Hochblüte der Kitzbüheler Bergbauzeit. Das zweigeschoßige, gemauerte Bauwerk mit seinem steilen Satteldach wurde um 1500 errichtet und diente dem Bergbau im Bereich Sinnwell über Jahrhunderte zur Aufbewahrung des benötigten Pulvers für die Sprengmittel. Die von der Stadt etwas abseits gelegene Lage wird wohl aus Sicherheitsgründen g ewählt w orden sein. Der Turm war bis in die 1930er Jahre im Besitz der Bergverwaltung und wurde dann von Max Werner sen. zur Lagerung von Spreng- stoffen erworben. Nachdem die Bergbahn AG etwas unterhalb des Turms einen Übungsschlepplift errichtete, musste das Sprengmittellager aufgelassen werden. Im Jahr 1972 erwarb die Bergbahn AG den unter Denkmalschutz ste- henden Turm und ließ ihn aufwändig restaurieren. Die Bergbahnführung nahm das anstehende 750-Jahr-Jubiläum der Stadterhebung Kitzbühels zum Anlass und übergab das historisch bedeutende Bauwerk an die Stadt Kitzbühel. Kürzlich erfolgte vor Ort ein Lokalaugenschein mit Bergbahn-Vorstandsvorsitzendem Mag. Anton Bodner (2. von rechts), Bürgermeister Dr. Klaus Winkler, 750-Jahr-Projektmanager Bernd Breitfellner, Museumsdirektor Dr. Wido Sieberer, Stadtbaumeister Mag. (FH) Stefan Hasenauer und Tiefbauleiter Bmstr. Markus Rettenwander (v. rechts). Foto: Obermoser Bergbahn AG Kitzbühel ü bergibt den rund 500 Jahre alten Pulverturm an die Stadt Beilage in dieser Ausgabe: Kursprogramm der Volkshochschule
Page 2 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen