Kitzbühel

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
Stadt Juli/August 2018 2 Bürgermeister Dr. Klaus Winkler konnte den Bürgermeister der P artnerstadt Sun Valley, Peter Hendricks bei der Gemeinderatssitzung begrüßen. Vor Eingehen in die Tages- ordnung der Gemeinderats- sitzung von Montag, 9. Juli 2018, konnte Bürgermeister Dr. Klaus Winkler den Bürger- meister der Schwesterstadt Sun Valley, Peter Hendricks gemeinsam mit seiner Gattin Lisa-Marie begrüßen. Sie weilten für ein paar T age auf Besuch in der Partnerstadt. Bürgermeister Dr. Winkler berichtete den Gemeinderäten kurz über den Besuch einer kleinen Delegation aus der Stadt Kitzbühel im März dieses Jahres in Sun Valley, welcher anlässlich der im letzten Jahr stattgefundenen 50-Jahr Jubiläums der Städte- partnerschaft stattgefunden hat (die Stadtzeitung hat darüber berichtet). Bürgermeister Hendricks be- dankte sich bei den Mandata- ren für die entgegengebrachte Gastfreundschaft in Kitz- bühel und dass er und seine Begleiter sich hier sehr wohl und gut aufgenommen fühlen. Seine Begeisterung und Wertschätzung für Kitz- bühel schloss Bürgermeister Hendricks mit den Worten: „Ich bin ein Kitzbüheler“. Im Anschluss daran eröffnete Bürgermeister Dr. Winkler die Sitzung mit dem ersten Tagesordnungspunkt, der einen Raumordnungsver- trag über ein W ohnprojekt im Bereich Schreibühel betraf. Das dafür vorgesehene Grundstück im Ausmaß von 800 m² befindet sich noch im Freiland und bedarf daher einer Umwidmung in Bauland – Wohngebiet. Käufer des Grundstücks ist ein einheimisches Ehepaar. Der vorliegende Raumordnungs- vertrag wurde mit 17 Ja- Stimmen bei 2 Stimmenthal- tungen beschlossen. Weiters stand ein Bestands- vertrag mit Kitzbühel Tourismus zur Beschluss- fassung an. Bürgermeister D r. Winkler berichtete über den von Kitzbühel T ourismus ge- planten Erlebnisweg entlang des Panoramaweges am Hah- nenkamm. Es handelt sich dabei um einen Erlebnisweg mit insgesamt neun Info- und Spielestationen zum Thema Streifabfahrt. Die Vertrags- dauer beträgt 10 Jahre und verlängert sich jeweils auto- matisch um ein weiteres Jahr, wenn dieses nicht unter Ein- haltung einer Kündigungs- frist aufgekündigt wird. Da die Stadtgemeinde Kitzbühel als ARGE-Partner das Pro- jekt unterstützt, ist als Miet- zins nur ein symbolischer Betrag von € 1,– pro Jahr vorgesehen. Der vorliegende Mietvertrag mit Kitzbühel Tourismus wurde einstimmig beschlossen. Beim nächsten T agesord- nungspunkt war ebenfalls Kitzbühel Tourismus mit eingebunden. Ein Überein- kommen zur Errichtung eines sogenannten Single- trails stand diesmal zur Be- schlussfassung an. Kitzbühel Tourismus plant bereits seit längerem die Errichtung eines Singletrails am Hahnen- kamm. Ursprünglich sollte der Singletrail im Bereich der Streifabfahrt errichtet wer- den. Dazu wurde bereits in der Gemeinderatssitzung vom 26. September 2016 Kitz- bühel T ourismus die Geneh- migung erteilt. Dieser Single- trail war jedoch insbesondere aufgrund geologischer Ver- hältnisse nicht r ealisierbar. Weitere Gespräche und Ab- stimmungen mit betroffenen Almpächtern und dem Jagd- pächter haben jetzt als alter- native Streckenführung im Wesentlichen den Bereich der Ehrenbachalm/Astenabfahrt ergeben. Die Vertragsdauer beträgt 3 Jahre, die Wegfrei- gabe erfolgt frühestens am 1. April und spätestens am 1. Mai bis zum 31. Oktober eines jeden Jahres. Die Beschlussfassung erfolgte mit 18 Ja-Stimmen bei einer Stimmenthaltung. Im nächsten T agesordnungs- punkt berichtete der Bürger- meister über die schwierige Parkplatzsituation am See- bichlweg im Bereich des Hotel Seebichl. Die Familie Witzmann möchte daher von der Stadtgemeinde Grund- flächen zur Errichtung eines Parkplatzes anmieten. Das Mietverhältnis mit der Hotel Seebichl Kitzbühel Familie Witzmann KG beginnt laut Vertragsentwurf am 1. Sep- tember 2018 und wird auf die Dauer von fünf Jahren abgeschlossen. Der Mieterin wird die Option eingeräumt, den Vertrag zweimal um je weitere 5 Jahre zu verlän- gern. Laut Planung können 16 Stellplätze e rrichtet werden. Als Mietzins ist ein Betrag von € 2.000,– zzgl. USt. pro Jahr vorgesehen. Der vorliegende Bestands- vertrag wurde einstimmig beschlossen. Im Finanzreferat wurde über die Umbau- und Sanie- rungsarbeiten im städtischen Museum berichtet. Haupt- sächlich geht es dabei um die Adaptierung und Anbindung des Hauses Hinterstadt 34 (ehemals BH Kitzbühel) an das Museum. Im Budget sind für den ersten Bauabschnitt im Jahr 2018 € 200.000,– vorgesehen. Es ist jedoch zu Kostenüberschreitungen ge- kommen und belaufen sich die Kosten für das Jahr 2018 auf knapp € 260.000,– netto. Aus dem Gemeinderat Juli 2018 ST ADT AMT KITZBÜHE L
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen