Itter

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
2 Gemeinde Blatt ITTERER DER BÜRGERMEISTER BERICHTET Liebe Ittererinnen, liebe Itterer, das Jahr 2019 wird geprägt v on vie- len Baustellen. Einmal investiert die Gemeinde Itter sehr viel in In- frastrukturprojekte, wie aktuell am Schwendterweg. Hier wird zusätz- lich zum Austausch der in die Jahre gekommenen Wasserleitung gleich noch der Kanal getauscht und das möglichst flächendeckende Glasfa- sernetz „Itternet“ eingebaut. Ebenfalls wird in diesem Bereich eine Pumpleitung für zusätzliche Ausfallssicherheit im Bereich „Trinkwasser“ mitgelegt. Ich bitte um Verständnis, dass bei dieser Vielzahl an Leitungen und den oft beengten Straßenverhältnissen auch Straßensperren für die Sicherheit aller gemacht werden müssen. Weiters sind aktuell in der Gemein- de Itter zahlreiche auch teils größere Bauprojekte zu finden. Es ist erfreu- lich, dass heimische Unternehmer, landwirtschaftliche Betriebe und auch private Bauherren in unserer Gemeinde investieren. Damit wird nicht nur aktuell die heimische Bauwirtschaft gestärkt. Mit diesen IMPRESSUM: Medieninhaber und Herausgeber: Gemeinde Itter, 6305 Itter, Dorfplatz 1, www.itter.tirol.gv.at • Redaktion: Obfrau Marion Hölzl, Stefan Fuchs, Josef Kahn, Christoph Thaler, Roman Thaler, Thomas Kahn • Produktion: Druck 2000 GMBH, Peter-Mitterhofer-Weg 23, 6300 Wörgl, www.druck2000.at • Copyright: Alle Rechte, Texte, Fotos ohne Urheberhinweis • Wer einen Beitrag für die nächste Ausgabe (September 2019) hat, wendet sich bitte bis spätestens 13. August 2019 an ein Mitglied der Redaktion. Projekten stehen auch zukünftig Arbeitsplätze zur V erfügung. Gemeinsam mit der Marktgemeine Hopfgarten wird zurzeit das Se- niorenzentrum neu errichtet. Die Bauarbeiten schreiten zügig v oran und man kann sich bereits ein er- stes Bild machen. Für das Jahr 2019 sind die Rohbauarbeiten geplant und im Jahr 2020 wird der Innenausbau gemacht. Im Bauzeitplan ist der Be- zug der neuen Räumlichkeiten auf Herbst 2020 vorgesehen. Mit einem straffen Zeitplan und der Einhal- tung eines engen Kostenrahmens wird in diesen 2 Jahren ein großes Haus gebaut. Dieses Haus wird sehr hochwertig sein und den heutigen Kriterien entsprechen. Weitere In- formationen werden folgen. Im Anblick unserer Bundesregie- rung sind das alles kleine Baustel- len. Ich bin wirklich enttäuscht und verstehe, dass man aktuell sehr wenig Vertrauen in Politiker haben kann. Jedoch bin ich der festen Überzeu- gung, dass eine ruhige und sachliche Arbeit der bessere Weg ist und am Ende auch für die Bevölkerung der richtige Weg ist. Große V erspre- chungen lassen sich oft besser ver- kaufen und werden auch gerne von den Menschen aufgenommen, sind aber oft am Ende des Tages nicht re- alistisch. Somit werden wir in diesem Jahr noch einmal zur Wahl gebeten und ich vermute, es gibt wieder ein paar schöne V ersprechen für die Z u- kunft! Im Hinblick auf einen schönen Sommer, verbunden mit zahlreichen Veranstaltungen unserer fleißigen örtlichen V ereine, möchte ich alles Gute wünschen und hoffe w eiterhin auf gute Zusammenarbeit. Euer Bürgermeister Josef Kahn
< Page 1 | Page 3 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen