Die Gipfelkreuzchallengen läuft noch 2 Wochen. Sendet uns eure Bilder und gewinnt Preise unserer Partner aus der Region.

 
 

Hopfgarten im Brixental

Ausgabe im Vollbild öffnen
Zurück Gemeindeübersicht
Liebe HopfgartnerInnen! Wir alle leben in einer Zeit in der wir täglich mit einer Fülle von In- formationen konfron- tiert werden. Den Wahr- heitsgehalt zu erken- nen ist oft eine echte Herausforderung bzw. kaum möglich. Die po- litische Kultur auf hoher bzw. höchster Ebene lässt uns ab und zu nur mehr den Kopf schütteln. Dies ist aller- dings kein Grund zum Aufgeben oder Ver- zweifeln. Eine funktio- nierende Demokratie muss auch damit um- gehen können. Aus diesem Grund ersuche ich Sie schon jetzt den nächsten Wahltermin fix in Ihrem Kalender vorzumerken und von Ihrer Stimmabgabe Ge- brauch zu machen. Auf lokaler Ebene sind wir auf Sacharbeit kon- zentriert, die wirtschaft- lich vertretbar ist. In der Organisation des Gemeindewesens muss immer zuerst das Notwendige (genauso wie in einer Familie) erledigt werden. Zu diesem Notwendigen gehört vor allem eine bestens organisierte Wasserversorgung. Erst spürt man dies oft dann, wenn es zu spät ist. Mitte Juni wurde der neue Hochbehälter Schindergraben von un- serem Herrn Dekan Se- bastian Kitzbichler ge- segnet und in einer kleinen Feierstunde im Rahmen des „Tag des Wassers“ seiner Be- stimmung übergeben. Dieser Hochbehälter wurde von den Kom- munalbetrieben Hopf- garten errichtet. Es handelt sich um einen Brillenbehälter mit 2 Kammern, die jeweils 150 m³ Wasser spei- chern. Damit sichern die Kommunalbetriebe Hopfgarten die Versor- gung mit dem wohl kostbarsten Lebens- mittel, das die Grund- lage unserer Existenz ist, auf Jahrzehnte hin, ab. Die Gesamtkosten die- ser Investition beliefen sich auf € 498.000,—, wobei wir eine Förde- rung von ca. € 89.000,— lukrieren konnten. Ich darf mich als Bürger- meister und Beirats- vorsitzender an dieser Stelle bei allen am Bau beteiligten Firmen für die ausgezeichnete Ar- beit ganz herzlich be- danken. Dieser Dank gebührt auch den Mitarbeitern der Kommunalbetriebe Hopfgarten, des Bauho- fes sowie der Gemeinde. Abschließend darf ich mich am Ende eines Schuljahres bei allen Damen und Herren, die sich in der Kinder- betreuung und im schulischen Leben um das Wohl unserer nächsten Generation bemühen, für die aus- gezeichnete Arbeit be- danken und allen einen schönen Urlaub bzw. Ferien wünschen. Einen schönen Som- mer mit vielen netten Erlebnissen und Be- gegnungen wünscht Ihnen Sieberer Paul, Bürgermeister Juli 2019 3 HOPFGARTNER BLATTL
< Page 2 | Page 4 >
 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen