12.04.2018
News  
 

Kitzbühel und die Deutschen

Wien, Kitzbühel | „Am Schauplatz“-Reporterin Nora Zoglauer hat sich auf Spurensuche nach Kitzbühel begeben und dokumentiert am Donnerstag, dem 12. April 2018, um 21.05 Uhr in ORF 2, wie sich das einst bäuerliche kleine Städtchen zum Luxusvorort von München entwickelt hat:

Kitzbühel steht vor allem bei der Münchner Schickeria hoch im Kurs. Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung ist begehrt. Auf der Sonnseite in Kitzbühel entstehen immer mehr Resorts, Chalets und sogenannte Town Houses. Gekauft werden diese Immobilien vorwiegend von deutschen Millionären. Die Grundstückspreise explodieren, alleine der Baugrund kann dann schon 6.000 bis 8.000 Euro pro Quadratmeter kosten.

Für die Einheimischen wird die Situation indes immer schwieriger. Während für den Millionär die schönsten Lagen der Orte verbaut werden, bleibt den Kitzbühelern gerade einmal ein Platz im sozialen Wohnbau auf der sogenannten Schattseite. Der Unmut steigt, vor allem deshalb, weil die millionenteuren Appartements nur ein paar Tage pro Jahr genutzt werden.

Die Politik steht dem grassierenden Luxusimmobilienboom weitgehend untätig gegenüber. Gesetzlich verankerte Regelungen, die verhindern sollen, dass illegale Freizeitwohnsitze überhand nehmen, werden meist geschickt umgangen. Quelle: OTS

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv