06.06.2018
News  
 

KitzAlpBike Festival

Fast drei Wochen lang steht das Brixental im Zeichen des Radsports. Nach dem E-Bike-Festival (8. bis 10. Juni) findet vom 16. bis 24. Juni das KitzAlpBike Festival statt. Beim Marathonbewerb werden heuer auch die österreichischen Meistertitel vergeben.

Kirchberg | Das Thema Mountainbike ist in den nächsten Wochen im Brixental bestimmend. Nach dem E-Bike-Festival wird vom 16. bis 24. Juni wieder kräftig in die Pedale getreten – die KitzAlpBike Woche steht wieder am Programm. Eröffnet wird diese Woche wieder mit der Windautaler Radl­rallye mit dem Sprintrennen und einer eigenen „Rucksackklasse“ für Genussradler. Es folgt am Mittwoch (20. Juni) der Hillclimb in Brixen. „Dabei handelt es sich um das bestfrequentierteste Bergaufrennen Österreichs“, sagt OK-Chef Max Salcher. Für die Zuschauer und Fans bietet die Bergbahn Brixen eine Gratis Auffahrt an.

Es folgt am Donnerstag ein BikeTalk sowie eine Ausfahrt mit dem dreifachen Weltmeister Alban Lakata. „Es ist schön, dass Alban wieder hier ist. Das ist nur möglich, weil die Weltmeisterschaften jetzt wieder im Herbst ausgetragen werden“, freut sich Kurt Exenberger, der auch gleich eine kleine Streckenänderung für den Marathonbewerb verkündet: „Nach der Choralm fahren wir heuer nicht mehr zum Brechhornhaus, sondern zum Talkaser und von dort in Richtung Wiegalm. Danach geht die Strecke wie gewohnt weiter.“ Gestartet wird der Marathonbewerb am Samstag, 24. Juni, um 9 bzw. 10 Uhr. Gleichzeitig wird dieses Rennen für die österreichischen Meisterschaften im Mountainbike-Marathon gewertet.

Am Samstag gibt es am Nachmittag bei der Fleckalmbahn noch mal richtig Action, wenn die Nachwuchsklassen ab 17 Uhr ihr Cross Country Rennen bestreiten.

Den Abschluss des KitzAlp­Bike Festivals bildet wieder der Cross Country Bewerb der Eliteklassen sowie Junioren und in der Klasse U17 am Sonntag.

„Während der gesamten Woche haben wir an die 2.000 Starter. Beim Marathon sind wir immer an der 1.000-Marke knapp dran“, erzählt Salcher. Neben den vielen Startern braucht es auch viele Helfer. Auf 400 freiwillige Helfer können die Organisatoren bauen und rund 80 Grundeigentümer ermöglichen mit ihrer Einwilligung die Streckenplanung.
Nähere Infos unter www.kitzalpbike.com
Elisabeth M. Pöll, Foto: Adelsberger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook