Kino-Lunaplexx- arthurundclaire02.jpg
26.07.2018
Event  
 

Kino Lunaplexx

Von 26. Juli bis 5. August heißt es wieder Film ab! am Gelände der Alten Gerberei.

Einstimmung mit Live Musik im Garten
Das Festivalgelände im Garten der Alten Gerberei öffnet an Spielabenden ab 19.30 Uhr ihre Tore. Die Besucher erwartet Live-Musik und kulinarische Köstlichkeiten sowie eine Tombola . Filmbeginn jeweils ab ca. 21 Uhr.

Donnerstag, 26. Juli:  Los geht es mit der österreischischen Tragik-Komödie „Arthur & Claire“, mit Josef Hader und Hannah Hoekstra. „Dieser Film geht einfacht ans Herz“, schwärmt Maria Graf.

Freitag, 27. Juli: Weiter geht es mit einem politischen Film über die Nixon-Affäre. In „Die Verlegerin“ gerät Meryl Streep als Geschäftsführerin der Washington Post in einen Gewissenskonflikt.

Samstag, 28. Juli: In eine ganz andere Richtung geht der mehrfach oscarprämierte Fantasy-Märchen „The Shape of Water“, welcher in englischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt wird. „Es ist ein Märchen für Erwachsenen, dass alles zu bieten was gutes Kino ausmacht“, veranschaulicht Simon Meadwos.

Sonntag, 29. Juli: Der erste Filmblock endet am 29. Juli dmit er feinsinnige italienisch-französische Streifen „Call me by your name“, die von einer jungen Liebe handelt. „Der Film ist wie ein Urlaubsflirt, es knistert“, verrät Maria Graf.

Meisterhafte Komödien
Donnerstag, 2. August: Dass die Franzosen herrliche Komödien auf die Leinwand bringen beweist der erste Film des zweiten Kinoblocks „Madame“ am 2. August, wo die High-Society gehörig aufs Korn genommen wird. Das Kino Lunaplexx bleibt auch am nächsten Abend in Frankreich.

Freitag, 3. August: In seinem Regiedebüt porträtiert Etienne Comar den unkonventionellen Künstler und Freigeist „Dgjango“, der von den Nazis verfolgt wird.

Samstag, 4. August: Danach löst Emily Mortimer alias „Florence Green“ mit ihrem Buchladen in dem Film „Der Buchladen der Florence Green“ eine kleine Kulturrevolution im biederen England der 50er Jahre aus.

Sonntag, 5. August: Zum Abschluss wird der Epos „Das etruskische Lächeln“ gezeigt, wo der unheilbarkranke Schotte Rory zurück zu seiner Familie findet.

Lunaplexx-Epilog auf der Angerer Alm
Freitag, 10. August: Das war aber noch nicht alles, denn als Draufgabe gibt es zum zweiten Mal einen Lunaplexx-Epilog mit Kino-Dinner auf der Angerer Alm. „Wir haben wieder nach einem Film gesucht, der auch kulinarisch eine Verbindung aufweist. Heuer wird „Der Wein und der Wind“ gezeigt“, informiert Hans Oberlechner.

Plätze sind beschränkt
Die Alte Gerberei ist mit 115 Sitzplätzen beschränkt – deshalb frühzeitig Karten sichern. „Auch im letzten Jahr mussten wir wieder einige Besucher abweisen“, erzählt Karin Girkinger. Obwohl eigentlich ist das ja ein Luxus-Problem.

Foto: by Filmladen

Mehr Informationen zu den Filmen und Kartenreservierungen (empfohlen!) unter www.muku.at.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook