28.01.2018
News  
 

Kinder und die Macht der Kunst

Angela Wechner, Helga Graf und Hildegard Schmied sezten Kinder und Jugendliche  künstlerisch in Szene.

Kössen | Kinderdarstellungen haben die Macht über die Wände im Gemeindeamt Kössen übernommen. Der Kulturverein „Kulturschmiede Kaiserwinkl“ und das Kunstreferat der Gemeinde Kössen zeigen in der Gemeinschaftsausstellung der Malerinnen Angela Wechner (Söll), Helga Graf (Gmunden) und Hildegard Schmied (Wien) „Figurative Malerei“ mit Darstellungen von Kindern und Jugendlichen.

Die Malerinnen spannen mit ihren Bildern einen Bogen von der konkreten Kunst bis hin zu figurativen Abstraktionen und bieten damit dem Betrachter einen breiten Fächer zur Interpretation. Die ausdrucksstarken Darstellungen, von strahlenden Kinderaugen bis hin zur Null-Bock-Mimik sind auch eine gelungene Interpretation der Gegenwart und geben der Ausstellung damit auch eine von den Ausstellern gewollte gesellschaftliche Position.

Die Besucher der Vernissage, darunter zahlreiche Künstler aus Kössen und dem weiteren Umfeld, waren begeistert von den Werken und der Aussage der gesamten Ausstellung, ihr Fazit: „Besonders wertvoll.“

Die Ausstellung ist zu den üblichen Amtszeiten kostenfrei zugänglich, außerhalb dieser Zeiten sind Gruppenführungen nach Voranmeldung möglich.

Bild: GR Emanuel Daxer, Angela Wechner, Helga Graf und Hartmut Brinkmann (v.r.) bei der Vernissage. Foto: Schiller

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook