Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
13.06.2019
News  
 

Kahn auf neuen literarischen Wegen

Itter | Sepp Kahn gibt seine Manuskripte immer noch handgeschrieben ab. In seinem zehnten Werk „Waldluft“ beschreitet der heimische Autor neue Wege. Es wird zum Fürchten...

Bevor es Sepp Kahn wieder auf seine Alm zieht, präsentierte er vergangenen Mittwochabend seinen neuesten Roman „Waldluft“ im Pfarrhof Itter dem gespannten Publikum. Spannend geht es dieses Mal auch in Kahns mittlerweile zehntem (!) Buch zu. „Wir erleben Sepp Kahn etwas anders. Wie immer beweist er ein Gespür für die Eigenheiten der Menschen, aber in Waldluft ist viel Spannung drin“, verrät Verlagsleiter Wolfgang Ingenhaeff-Berenkamp. Darauf kontert der heimische Literat in gewohnter Kahn-Art: „Es sind Phasen drin, da denkt man sich –hätte ich besser nicht gelesen.“

Ein Roman auch zum Nachdenken
Sepp Kahn arbeitete ein Jahr lang an dem Roman. Inspiriert hat ihn das Leben, wo es auch nicht immer lustig zugeht. „Der Roman bringt vielleicht auch ein paar Menschen zum Nachdenken. Es wird vielleicht auch jemanden zwicken. Vielleicht sagen die Leute seien  wir froh, dass es bei uns nicht so ist“, so Kahn.

Freude im Verlagshaus über den neuen „Kahn“
Sein Verleger Wolfgang Ingenhaeff-Berenkamp sparte im Rahmen der Buchpräsentation mit Lob nicht. „Unsere Korrektorin hat gemeint, sie hätte noch nie von einem deutschsprachigen Autor ein so tolles Buch gelesen“, erzählt er.

„Sepp hat eine sehr schöne Handschrift“
Kahn gibt seine Manuskripte immer noch handgeschrieben ab, Computer hat er keinen. „Ja, das ist wirklich eine Besonderheit. Sepp hat eine sehr schöne Handschrift und es wäre zu schade, wenn seine Geschichten nicht veröffentlicht würden“, schmunzelt Ingenhaeff-Berenkamp. Hier gehts zum Video der Buchpräsentation.

Irgendwann müssen die Geschichten raus
Sepp Kahn sagt, die Geschichten schlummern in ihm drin. „Irgendwann müssen sie einfach raus und ich weiß selber oft nicht bevor ich mit dem Schreiben anfange, wie es ausgeht“, schmunzelt er. Jedes der bisherigen neun Bücher von Sepp Kahn ist in mehreren Auflagen erschienen. Johanna Monitzer

Sepp Kahn ist stolz auf sein mittlerweile zehntes Werk. „Diese Mal erleben wir Sepp Kahn etwas anders“, verrät Verlagsleiter Wolfgang Ingenhaeff-Berenkamp bei der Buchpräsentation. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen