19.03.2017
News  
 

Jubelklänge zum Jubiläum

Ein schwungvolles Programm, ein Blick zurück, ein Überraschungsgeschenk, eine Ehrung und die Verabschiedung des Kapellmeisters sowie herzliche Gratulationen prägten das Jubiläumskonzert der Landjugendkapelle im Reither Kulturhaus.  

Reith | Es war im Sommer 1986 als die damalige Bezirksführung der Landjugend/Jungbauernschaft auf der Suche nach einer musikalischen Umrahmung des traditionellen Bezirkslandjugendtages die Landjugendmusikkapelle des Bezirk Kitzbühel ins Leben rief. Die Zusammensetzung des Klangkörpers mit Mitgliedern aus den Ortsgruppen war eigentlich eine Notlösung, um nicht immer die Musikkapelle St. Johann zur Ausrückung bemühen zu müssen.

Die Initiatoren und treuen Konzertbesucher, Kammer-Vizepräsidentin und Landesbäuerin-Stellvertreterin Helga Brunschmid und Landtagsabgeordneter ÖkR Josef Edenhauser, saßen auch neben zahlreichen weiteren Ehrengästen in der ersten Reihe und freuten sich über einen beeindruckenden Konzertabend. „Lasst uns heute Musik erleben, Harmonie spüren und Freundschaft pflegen“, so die Interpretation des Mottos von Landesleiterin Martina Brunner. Voll des Lobes waren auch die weiteren Grußworte und Gratulationen der Ehrengäste: „Wir und der Bezirk ist sehr stolz auf euch, bitte macht weiter so“! Zum 30-Jahr-Jubiläum stellte sich die Bezirksführung mit zwei neuen „Schnapspanzei“ ein.   

Auswahl an Musik Höhepunkten

Nach der Begrüßung durch Christoph Pirnbacher führte Bezirksobmann Georg Wurzenrainer als fachkundiger Moderator durch das Programm. Beginnend mit dem Konzertmarsch „Jubelklänge“ präsentierte Kapellmeister Richard Rier eine bunte Auswahl an bekannten Polka- und Walzerklängen. Eine Hommage an den Filmmusik-Komponisten Ennio Morricone begeisterte ebenso wie die südländischen Rhythmen des Potpourri „Brasil Tropical“ und die gehobene Marschmusik der Stücke „Graf Zeppelin Marsch“ und „Einzug der Gladiatoren“.     
   
Zehn Kapellmeister in dreißig Jahren

Die erste Ausrückung mit 40 Personen unter der Leitung von Kapellmeister Stefan Reiter absolvierte die Kapelle anlässlich des Bezirkslandjugendtages am 26. Oktober 1986 in St. Johann. Der Auftritt einer eigenen Landjugendmusik sorgte natürlich für mediales Aufsehen, und so durften die Kitzbüheler erstmals im Dezember 1987 die Messe und anschließende Landesversammlung in Innsbruck umrahmen. Im Laufe der Jahrzehnte sollten weitere Messgestaltungen und Mitwirkungen bei Landesveranstaltungen folgen.

Der nunmehrige Ehrenkapellmeister des Musikverbandes Brixental und der Musikkapelle Brixen im Thale legte mit der siebenjährigen Leitung der Kapelle den Grundstein für die Erfolgsgeschichte. Insgesamt acht Jahre führte Kapellmeister Florian Simair die Kapelle, der Nuaracher trug wesentlich zur Entwicklung bei und initiierte auch die Frühjahrskonzerte. Neben hunderten Mitgliedern aus allen Musikkapellen des Bezirkes war Richard Rier der zehnte Kapellmeister, der Waidringer wurde nach drei Jahren am Samstag mit einem Geschenk verabschiedet. Seinen Nachfolger wird die Kapelle beim Bezirkslandjugendtag im Oktober anführen. rw

Bild: Ehrung von Hubert Girstmair für 10-jährige Mitgliedschaft (v.l.) Anton Wahrstätter, Kpm. Richard Rier, Landesleiterin Martina Brunner, die Bezirksleiter Stephanie Hörfarter und Georg Wurzenrainer und Landesleiter Stefan Egerbacher  Foto: Wörgötter

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook