26.11.2019
News  
 

Jede Woche wird etwas geboten

36 Veranstaltungstage sollen in der kommenden Wintersaison Einheimische und Gäste erfreuen. Dabei ziehen die Bergbahnen, der Tourismusverband, die Gemeinde sowie die regionale Wirtschaft an einem Strang.

Fieberbrunn | Im vierten Jahr der Kooperation zwischen Bergbahn, Tourismusverband, Gemeinde und der regionalen Wirtschaft wird das Winterprogramm in Fieberbrunn noch mehr ausgebaut. „Ganz Fieberbrunn zieht an einem Strang“, freut sich TVB-GF Armin Kuen im Rahmen der Programmpräsentation letzte Woche.
Auf Einheimische und Gäste wartet in diesem Winter ein wahrer Veranstaltungsmarathon am Fuße der Bergbahn in Fieberbrunn. Ab Weihnachten wird jeden Dienstagabend das Märchen vom „Winterkönig“ zum dritten Mal in etwas abgeänderter Form erzählt. Der Vorsilvester lockte in den letzten Jahren rund 5.000 Besucher nach Fieberbrunn. Im diesem Jahr sorgt am 30. Dezember eine  „Queen-Tribute“ Band für Stimmung.

Tribute-Shows nun am Samstag ab 16 Uhr
Musik spielt überhaupt eine große Rolle im winterlichen Fieberbrunn. Die im letzten Jahr gestarteten Tribute-Shows, wo Musikgrößen gewürdigt werden, erfreuten sich großer Beliebtheit. Das Programm auf der Eventbühne am Doischberg wird erweitert. Es warten Hommagen an Bon Jovi (18.1.), Lady Gaga (8.2.), Ed Sheeran (22.2.), Metallica (7.3.) und Aerosmith (14.3.). „Statt freitags werden die Tribute-Bands heuer samstags ab 16 Uhr spielen. Die Shows sollen ja auch für Einheimische sein“, erklärt OK-Chef Bernhard Pletzenauer.

DJs sorgen für Ibiza-Feeling im Schnee
Musikalisch geht es auch an den restlichen Samstagen in diesem Winter zu. Bei der S4-Alm und Biwak/Fontana Stadl werden im Rahmen von „White Pearl Mountain Days Sunset Sessions“ DJs auf einem eigens umgebauten Hummer für Ibiza-Sound mitten im Schnee sorgen.
150.000 Euro Budget für Veranstaltungsreigen
Ein Budget von 150.000 Euro nehmen die Kooperationspartner für den Veranstaltungsreigen in die Hand. „Ein Projekt der HAK-Kitzbühel hat gezeigt, dass die Veranstaltungen bei Gästen und Einheimischen sehr gut ankommen“, betont Bergbahn GF Toni Niederwieser.
Ziel sei es, das Angebot weiter zu verbessern, so die Verantwortlichen. So steht schon fest, dass für den nächsten Winter anstelle des „Winterkönigs“ eine neue wöchentliche Skishow entwickelt wird. Johanna Monitzer

Armin Kuen und Bettina Geisl (TVB), Wolfgang Schwaiger (Gemeinde) sowie Toni Niederwieser (Bergbahn) präsentierten das Programm. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen