01.05.2018
News  
 

Interesse an „Natur im Garten“

„Lassen wir gemeinsam unsere Gemeinden wieder aufblühen“, lautete der Aufruf von Projektleiter Matthias Karadar beim „Natur im Garten“-Familiennachmittag in Kirchdorf.

Kirchdorf | Die Kaisergemeinde nimmt heuer an dem europaweiten Projekt „Natur im Garten“ teil, das vom Tiroler Bildungsforum betreut und vom Land Tirol unterstützt wird. Als Auftaktveranstaltung organisierte die Erwachsenenschule Kirchdorf dazu einen Familiennachmittag im Dorfsaal und freute sich bei prachtvollem Wetter über viele interessierte Besucher.

Kurzvorträge über Pflanzen und Tiere

Bei vier Kurzvorträgen erfuhren sie, wie man mit Naturgärten und Blumenwiesen wertvollen Lebensraum für Tiere und Pflanzen schaffen kann. Neben Matthias Karadar informierten die Biologinnen Maria Siegl, Susanne Raisig und Lydia Bongartz über Nützlinge im Garten, die richtige Pflanzenauswahl und die Mischkultur im Gemüsebeet. Besonders wichtig ist die Förderung von heimischen Pflanzen und die Nutzung des Gartens als Erholungs- und Gestaltungsraum. Wertvolle Tipps und Informationsmaterial bekamen die Besucher zudem vom Obst- und Gartenbauverein St. Johann.

Kinder forschten mit Professor Blumix

Besonders spannend war der Familiennachmittag für die Kinder. Sie wurden von Professor Blumix (Thomas Garber) in seine Forschungswerkstatt eingeladen. Dort durften sie mit ihm und seinen Helferinnen Samenbomben entwickeln, Wohnungen für Kleintiere bauen, einen Naturgarten anlegen und knifflige Aufgaben bei der Forscherrallye lösen. Für die jungen „Natur im Garten Berater“ gab es natürlich auch eine Belohnung. gs

Bild: Die jungen „Natur im Garten“-Berater lösten beim Familiennachmittag in Kirchdorf viele Aufgaben mit Professor Blumix und seinem Team vom Tiroler Bildungsforum. Foto: Gernot Schwaiger

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv