10.02.2017
News  
 

Int. Tiroler Koasalauf

Kleine Nachwuchslangläufer werden auch beim Internationalen Tiroler Koasalauf die Langlaufspur zum Glühen bringen. Der „Super Mini Koasa­lauf“ und der „Mini Koasalauf“ am 11. Februar bereichern einmal mehr das Groß­event in St. Johann und machen ihn zum nordischen Hotspot für Groß und Klein.

St. Johann | Der Int. Tiroler Koasalauf feiert mit seiner 45. Austragung ein halbrundes Jubiläum. Ein Highlight sind für viele die Kinderläufe. Mit nicht weniger Ehrgeiz und ganz viel Spaß am Langlaufsport zeigt der Nachwuchs sein Können. An die hundert junge Sportler werden allein beim „Super Mini Koasalauf“ um 13 Uhr erwartet.

Für die Jahrgänge 2010 und jünger gilt es dabei, eine Strecke von 800 Metern zu bewältigen. Die Lust am Wintersport wird in den Vordergrund gestellt und so gibt es bei den kleinsten Teilnehmern des Koasawochenendes keine Zeitmessung. Für ihren sportlichen Einsatz erhalten alle Super Mini Koasaläufer eine Medaille und ein Überraschungspaket. Der süße Höhepunkt für die Nachwuchssportler ist die Auslosung der beiden Hauptpreise. Zwei Teilnehmer werden mit Nimm2-Zuckerln aufgewogen. Ein spezielles Kinderprogramm rundet den „Super Mini Koasalauf“ ab.

Wettkampfluft schnuppern

Für die Jahrgänge 2002 bis 2009 fällt am 11. Februar um 13.30 Uhr der Startschuss für den „Mini Koasalauf“. Auf der zwei bis vier Kilometer langen Strecke heißt es Gas geben. Eine moderne Chipzeitmessung bringt echtes Rennfeeling. Die zehn schnellsten Teilnehmer werden im Anschluss mit einem Pokal geehrt. 20 Preise von Intersport Patrick werden unter den Mini Koasaläufern verlost. Als Hauptpreise gibt es acht Paar Langlaufski der Marke Fischer zu gewinnen.

Bild: Die Kleinen sind die großen Stars beim Mini-Koasa am Samstag, 11. Februar in St. Johann. Foto: Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook