17.12.2017
News  
 

In Kössen ist immer Platz für Kunst

Die Kunst greift sich Raum und in Kössen ist immer Platz dafür: Die Kitzbühelerin Doris Past feierte Vernissage in den Räumlichkeiten der Sparkasse Kössen.

Kössen  | Die Acrylmalerei ist Pasts große Passion und davon zeugen auch die großformatigen Exponate, die im Kaiserwinkl zu sehen sind. Die Künstlerin, die unter anderem im Verein Kitzbühel Aktiv als Schriftführerin engagiert ist, zeigt in der Sparkasse in Kössen einen Querschnitt ihres Schaffens.

Landschaften, Tiere oder auch abstrakte Motive breiten sich aus und beeindruckten nicht nur die Besucher der Vernissage. Die strömten aus allen Teilen des Bezirkes herbei, um bei der Eröffnung der neuen Schau dabei zu sein. Kössen ist dabei für Doris Past kein „unbekanntes Terrain“, sie konnte bereits im VZ Kaiserwinkl ausstellen.

Nun kehrt die Kitzbühelerin in den Kaiserwinkl zurück – neun Bilder sind während der Öffnungszeiten im oberen Stock der Sparkassenfiliale zu sehen. Die Schau läuft noch bis Ende Jänner.

Bürgermeister Reinhold Flörl zeigte sich begeistert von den Arbeiten und ergänzt, dass er sich freue, wenn „der schöpferischen Gewalt eine weitere Fläche geboten wird“. Auch Kössens Kulturreferent Emanuel Daxer zollte der Malerin seine Referenz und freute sich, dass Kössen einen weiteren Platz aufweisen kann, wo Kunst stattfinden kann. Hartmuth Brinkmann, selbst bei der „Kulturschmiede Kaiserwinkl“ ein Botschafter in Sachen Kultur, betonte, dass mittlerweile ein starker Fokus auf den Ausstellungen liege. Doris Past selbst fand bei der großen Vernissage lobende Worte für das kulturelle Engagement in der Gemeinde. Auch der Ausstellungsraum in der Bank gefällt ihr gut und sie  „möchte anregen, dass hier monatlich eine Ausstellung wechselt“. Elisabeth Galehr

Bild: Kössens Bürgermeister Reinhold Flörl (l.), Kulturreferent Emanuel Daxer (2.v.l.), und Andreas Gasteiger (Sparkasse) zeigten sich begeistert von der Ausdrucksstärke in Doris Pasts Bildern. Foto: Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook