09.10.2016
News  
 

In Aurach bricht die „Brunftzeit“ an

Er ist der Sohn eines Rockstars und einer bekannten Schauspielerin – Nepo Fitz scheut dennoch den Vergleich nicht und tritt den Beweis gleich mit einem neuen Solo-Kabarettprogramm an: „Brunftzeit“ ist am 13. Oktober um 20.15 Uhr beim Hallerwirt in Aurach zu sehen.

Mit dem Kitzbüheler Anzeiger besprach Fitz schon einmal vorab den Unterschied zwischen Tiroler und bayerischem Humor. Aurach  | Herr Fitz, was macht eigentlich ein Bayer während der „Brunftzeit“ in Tirol?

Nepo Fitz: Männer haben zumindest dem Klischee nach eine ganzjährige Brunftzeit. Aber das ist bei beiden Geschlechtern gleich ausgeprägt würde ich sagen. Als Bayer ist es eine natürliche Konsequenz in Kitzbühel zu spielen. Ich habe mich schon vorbereitet: Ich habe ein österreich-bayerisches Schimpfwörterbuch gekauft.

Tatsächlich? Was ist denn die größte „Perle“ aus diesem Wörterbuch?
Nepo Fitz: „Moasenköpferl“ oder „rindaugerter Schraubendampfer“. Ich habe mir überlegt, das auswendig zu lernen,  für den Fall, dass mich ein Taxler schneidet.

Worin unterscheidet sich der bayerische Schmäh eigentlich vom österreichischen?
Nepo Fitz: Das weiß ich nicht, ob es einen unterschiedlichen Schmäh zum Österreichischen gibt. Ich habe ihn immer als sehr viel charmanter erlebt. Selbst im Streit ist er noch charmanter.

Sie gelten als Energiebündel – gibt’s irgendwelche Geheimrezepte, Vitamindrinks oder Schlafgewohnheiten, die man dafür beachten muss?
Nepo Fitz: Das habe ich selber auch noch nicht ergründet, das ist ein Selbstläufer. Ich bin eigentlich unglaublich faul, wie so eine Katze – ich liege zwei Stunden herum, dann fange ich die Maus. Ich habe eine große To-Do-Liste, die ich mir aufschreibe und dann wegschmeiße oder so lange in die Ablage tue, bis sich alles von selbst erledigt.

Sohn einer Schauspielerin und eines Rockmusikers (Nepo Fitz ist der Sohn von Lisa Fitz und dem Musiker Ali Khan, Anm. d. Red.) – wie lebt es sich damit?
Nepo Fitz: Es ist wie so eine Handwerksfamilie. Ich bin meiner Mutter sehr verbunden, mit der habe ich auch ein Programm gemacht – ebenso mit meinem Vater, etwas musikalischeres. Ich gestalte mit ihm ein bayerisches Kid-Rock-Programm. Mein Vater hat mal über mich gesagt, wenn man mich nicht mögen würde, müsste man mich erschlagen. Meine Mutter sagt, ich sei wie ein Heuschreckenschwarm. Aber das ist liebevolle, elterliche Kritik.

Was darf man erwarten, wenn man einen Nepo Fitz spielen sieht?
Nepo Fitz: Ich hoffe auf jeden Fall, dass es sehr rasant sein wird. Sehr gute Unterhaltung, das klingt blöd, wenn man das über sich selbst sagt, aber ich glaube das ist so. Ich rede unglaublich dumm daher, ich spreche hautpsächlich über meinen eigenen Sch... , das ist immer so lustig.

Und was erwartet sich Nepo Fitz vom Publikum?
Nepo Fitz: Wenn sie zahlreich kommen, dann kriegen wir das schon hin. Wenn sie da sind, ist das schon das größte Lob.

Welche Tirol-Klischees hat ein bayerisches Urgestein denn so im Kopf?
Nepo Fitz: Hansi Hinterseer, Berge, Klettern, Wandern, was man so mitkriegt. Das werde ich aber sicherlich noch rausfinden.
Elisabeth Galehr

Bild: Nepo Fitz gastiert am 13. Oktober beim Hallerwirt in Aurach. Man darf sich auf eine energiegeladene Show freuen.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook