06.01.2021
News  
 

Im Jänner wird gesiedelt

Die neue Lagerhalle des St. Johanner Bauhofes steht bereits. Im Jänner soll dorthin übersiedelt und das bisherige Bauhofs-Gebäude abgerissen werden.

St. Johann | Es geht voran mit den Bauarbeiten beim neuen Bauhof in St. Johann. Die Bauphase 1, die Errichtung der neuen Lagerhalle, ist beinahe abgeschlossen. „Zwei Drittel des neuen Gebäudes sind fertig. Sofern es keine massiven Schneefälle gibt, können wir im Jänner dorthin übersiedeln“, informiert Vize-Bürgermeister  und Projektleiter Alois Foidl (VP).
Ende März soll das bisherige Bauhofs-Gebäude dann abgerissen und neu errichtet werden. 3,5 Millionen Euro lässt sich die Marktgemeinde St. Johann den Ausbau des Bauhofes kosten.

Lagerräume über ganz St. Johann verteilt
Seit 2015 wälzt die Gemeindeführung Pläne, den Bauhof auszubauen. Die Räumlichkeiten reichen schon lange nicht mehr aus. Über ganz St. Johann verstreut wurden Lagerflächen angemietet. „In der Zimmerei können wir nicht einmal ein langes Brett abschneiden. Es ist einfach zu wenig Platz. Wir zahlen derzeit rund 20.000 Euro jährlich an Mietkosten für die Lagerräume, und die weiten Wege sind mühselig“, schildert Foidl.

Nachdem ein Architektenwettbewerb vor fünf Jahren nicht mehr weiterverfolgt wurde, nahm das Bauamt unter der Federführung von Foidl die Planungen nun selbst in die Hand. „Ich bin froh, dass wir das letztes Jahr beschlossen haben, heuer wäre es mit der Realisierung vielleicht schwieriger gewesen“, sagt Foidl.

Wann ist der Bau abgeschlossen
Die Fertigstellung des gesamten Bauhof-Neu ist Ende Juni 2021 geplant. Johanna Monitzer

Bild: 67 Meter lang ist die neue Lagerhalle des Bauhofes. Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen