29.01.2017
News  
 

Hello Sun Valley, Ciao Sterzing!

Vor 45 bzw. 50 Jahren verschwesterte sich die Stadt Kitzbühel mit Sterzing und Sun Valley. Wobei die Städtepartnerschaft mit Sun Valley fast in Vergessenheit geraten wäre.

Kitzbühel | Am 1. Juni 1967 beschloss der damalige Gemeinderat die Verschwisterung mit Sun Valley. Schon seit den 50er Jahren forcierten viele Kitzbüheler den Skisport in der rund 1.400 Einwohner zählenden Ortschaft  im US-Bundesstaat Idaho. So baute etwa Sigi Engel eine Skischule in Sun Valley auf und zahlreiche Skilehrer aus der Gamsstadt brachten den Amerikanern das Lebensgefühl auf zwei Brettern näher.

Partnerschaft zum Jubiläum wiederbelebt

Wiederbelebt pünktlich zum 50-jährigen Bestehen wurde die Städtepartnerschaft durch einen Zufall, denn die Unterlagen über die Partnerschaft waren auf amerikanischer Seite anscheinend verloren gegangen. Andreas Erber, Mitarbeiter beim Kitzbüheler Anzeiger, stellte den vergessenen Kontakt wieder her und überbrachte ein Schreiben von Bürgermeister Klaus Winkler an die amerikanischen Freunde.

Kurze Zeit später reiste Bürgermeister Peter Hendricks nun zum Hahnenkammrennen mit einer kleinen Delegation aus Sun Valley an, um  die Städtepartnerschaft wieder aufleben zu lassen. „Ich bin so begeistert von Kitzbühel, weil es so viele Parallelen zwischen den Städten gibt – wir haben über vieles zu reden“, freute sich der US-Bürgermeister über die Gastfreundschaft. So hat Sun Valley mit ähnlichen Herausforderung wie z.B. der nicht geringen Anzahl von Freizeitwohnsitzen umzugehen.

Seit 45 Jahren gelebte Partnerschaft

Fünf Jahre nach der Verschwisterung mit Sun Valley ging Kitzbühel auch eine Städtepartnerschaft mit Sterzing ein. Aufgrund der geringeren Distanz wird diese Städtepartnerschaft seit Anbeginn intensiver gelebt. Eine Abordnung aus Südtirol ließ es sich deshalb auch nicht nehmen und reiste ebenfalls zum Hahnenkammrenen an, um das Jubiläum und wahrscheinlich dann auch ihre Ski-Erfolge gebührend zu feiern. „Es ist schön, dass Südtirol und Nordtirol noch immer so verbunden sind“, bedankte sich der Sterzinger Bürgermeister  Fritz Karl Messner für die Einladung. Die beiden Städte verbindet auch eine enge Schützen- und Feuerwehrfreundschaft.
Für die Stadtführung stellen Städtepartnerschaften eine Bereicherung dar. „Es geht um den Austausch und Freundschaft – das ist sehr wichtig. Kitzbühel war schon immer sehr international“, so Bürgermeister Winkler. Die Partnerschaft mit Sun Valley will man nun auch wieder intensivieren. Bürgermeister Hendricks hat seinen Kitzbüheler Amtskollegen schon einmal den goldenen Stadtschlüssel überreicht und freut sich über baldigen Besuch aus der Gamsstadt. Johanna Monitzer

Bild: Mayor Peter Hendricks übergab seinem Amtskollegen Bgm. Klaus Winkler den goldenen Stadtschlüssel zu Sun Valley.  Die Städtepartnerschaft wird wiederbelebt.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook