27.03.2020
News  
 

Heimischen Handel unterstützen

Neue Plattform bietet Verzeichnis der Tiroler Händler mit Online- sowie Telefonverkauf und unterstützt beim Aufbau von Online-Strukturen.

Bezirk | Aktuell stehen viele Unternehmen, darunter auch der heimische Handel, unter Druck. Der Tiroler Handel sei besonders auf Verkäufe im Onlinehandel angewiesen und konkurriere dabei mit den großen internationalen Online-Riesen.
„Die Unternehmerinnen und Unternehmer haben volle Lager, die Artikel wurden zum Großteil vorfinanziert und können nun in den Geschäften nicht verkauft werden. Hier wollen wir ansetzen und die Tiroler Händler unterstützen, damit zumindest ein Teil des Umsatzentgangs abgewendet werden kann“, so Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. Über die Standortagentur Tirol sowie die Landesinitiative digital.tirol habe man deshalb im Auftrag von Wirtschaftslandesrätin Zoller-Frischauf eine neue Plattform mit dem Namen www.wirkaufenin.tirol entwickelt.

Jetzt lokal einkaufen und Wirtschaft stärken
Über die Plattform sei die Möglichkeit bereitgestellt, dass TirolerInnen nach Gemeinden sortiert nach Warengruppen oder nach einzelnen Produktgruppen suchen und über die Onlineplattform direkt in den Onlineshop des Anbieters gelangen. „Wir verspüren täglich die große Solidarität in unserem Land. Diese wollen wir auch für den Tiroler Handel nutzen, der massiv unter Druck steht. Je mehr Menschen sich jetzt entscheiden, lokal einzukaufen, desto mehr Umsatz und Gewinn bleibt in Tirol. Mit dem Einkauf bei unseren lokalen Händlern kann jeder einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der heimischen Wirtschaft und zum Erhalt von Arbeitsplätzen in Tirol leisten“, betont Zoller-Frischauf.

Sichtbarkeit & Beratung für den Handel
Tiroler Unternehmen können sich ab sofort kostenlos eintragen und angeben, welche Waren- und Produktgruppen sie über ihre Online-Shops anbieten. Man habe aber auch an jene Unternehmen gedacht, die über keinen Online-Shop verfügen.

Auch für Betriebe ohne Online-Shop
„Selbstverständlich steht der Service auch jenen offen, die über keinen Online-Shop verfügen, aber bereit sind, eine telefonische Bestellung anzunehmen“, betont Zoller-Frischauf. Die Plattform www.wirkaufenin.tirol richtet sich aber auch an alle Tiroler Unternehmen, bei denen man noch nicht bestellen kann: Tiroler IT-Unternehmen, die andere Tiroler Betriebe unkompliziert zum Thema Onlinehandel beraten, sind ebenfalls über die neu geschaffene Plattform erreichbar.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen