16.10.2016
News  
 

Grüezi, Servus und großes Hallo

Das große Konzert von „con brio“ gemeinsam mit den Herren Wunderlich wurde am Samstag zu einem schweizerisch-tiroler Triumphmarsch.

Kitzbühel  | In Kitzbühel werden Legenden geboren – irgendwie passend also, dass die Herren Wunderlich vor vielen Jahren ihre Partnerschaft mit dem Schweizer Regionalorchester „con brio“ hier vor Ort besiegelten. Es war in den ehrwürdigen Räumlichkeiten des Praxmairs und der Rest ist Geschichte.

Eine Geschichte, die vergangenes Wochenende im K3-Saal ihren Höhepunkt fand. Denn die drei „Wunderlichen“ kehrten gemeinsam mit ihren neuen eidgenössischen Freunden in die Gamsstadt zurück, um den Kreis quasi zu schließen und dem örtlichen Publikum ein musikalisches Dankeschön für die Zusammenführung auszusprechen.

Dabei ließen sie sich nicht lumpen. Ein äußerst beschwingt-fulminanter Abend erwartete die große Zuhörerschaft. Heitere Walzermelodien und das Beste, das die Zwischenkriegszeit an Schlagern zu bieten hatte, wurden aufgefahren – mitsingen, -tanzen und gar jodeln unbedingt erlaubt.

Die Herren Wunderlich aus Kufstein sind ja nicht nur für ihre Sangeskünste bekannt, auch als Entertainter machen sie „bella figura“ – befrackt und mit einem frechzüngigen Humor bewaffnet, trafen die Ansagen von der Bühne herunter in‘s Schwarze. Das Orchester „con brio“ bewies einmal mehr seinen Hang zu abwechslungsreichen Musikprojekten und verpasste dem internationalen Abend einen besonderen Glanz.

Mit einem gegenseitigen Geschenke- und Würdigungsreigen wurde schließlich die Völkerverständigung perfekt gemacht. Elisabeth Galehr

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv