Grosses-Tennis-auf-Kitzbuehels-roter-Asche mia_knoll_go17_hires4355.jpgmia_knoll_go17lr5534.jpgmiaknoll_generaliopen2016_day3_wed_7769.jpg
27.07.2018
News  
 

Großes Tennis auf Kitzbühels roter Asche

Ab Samstag tritt das Generali Open Kitzbühel auf den Plan – mit einem Raster, an der Spitze so topbesetzt wie schon lange nicht. Thiem, Gasquet, Monfils, Simon und Kohlschreiber sind nur einige große Namen. Aber auch abseits der Courts ist das Traditionsturnier eine gefragte Adresse. So beginnt die Turnierwoche, neben den Motto-Tagen, am Sonntag, 29. Juli, mit dem fünften Huber‘s Tennis Weißwurst-Frühschoppen.

Kitzbühel | Das Generali Open Kitzbühel (28. Juli bis 4. August) präsentiert sich heuer einmal mehr topbesetzt, vor allem am oberen Ende der Nennliste. Nicht weniger als 80 Titel verbuchten die Tour-Spieler, die sich heuer für das größte Sandplatzturnier des Landes angekündigt haben, in der Vergangenheit. Einer von ihnen, Dominic Thiem, kann in Kitzbühel sein Konto aufstocken, aber es wartet harte Konkurrenz. Neben Österreichs Nr. 1 haben sich auch die Franzosen Richard Gasquet, Gael Monfils, Gilles Simon und der Spanier Fernando Verdasco für das traditionsreiche Tennisturnier in Kitzbühel angekündigt. Sie alle standen in ihrer Karriere bereits einmal in den Top-Zehn der Weltrangliste. Mit dem Wahl-Kitzbüheler Philipp Kohlschreiber (GER), Robin Haase (NED) und Guillermo Garcia-Lopez (SPA) werden dieser Tage auch drei Tour-Stars auf dem Platz stehen, die wissen, wie es ist, auf Kitzbühels roter Asche zu gewinnen. Vielleicht aber nutzt vom 28. Juli bis 4. August auch ein junger, aufstrebender Spieler die Chance zum Premieren-Sieg. Eins ist in jedem Fall garantiert: Spitzen-Partien gibt es ab dem ersten Tag zu sehen.

Zum Turnierstart geht es um die Wurst
Das Generali Open Kitzbühel hat sich in den letzten Jahren aber nicht nur als Austragungsort von Weltklasse-Tennis einen Namen gemacht. Die Fans erwartet auch abseits des Stadions am Kapserfeld und der Plätze am Areal des Tennisclub Kitzbühel volles Programm. Am Samstag, 28. Juli, startet die Turnierwoche mit der Auslosung des Turnierrasters, die heuer erstmalig bei freiem Eintritt in der Welcome Area des Turniergeländes stattfinden wird. Zum fünften Mal geht am Sonntag, 29. Juli, von 11 bis 13 Uhr der Huber‘s Tennis Weißwurst-Frühschoppen über die Bühne. Bei zünftiger Live-Musik gibt es für alle „Frühaufsteher“ eine gratis Weißwurst inklusive Brez´n. Am Montag, 30. Juli, steht von 11 bis 17 Uhr beim Kitz4Kids Day alles im Zeichen des Tennisnachwuchses. Youngsters bis 14 Jahre (14 und jünger) haben an diesem Tag freien Eintritt zum Turniergeschehen und können bei einem maßgeschneiderten Rahmenprogramm am Areal einen unvergesslichen Tag erleben. Unter anderem sorgen die Tennislehrer vom KTC für eine Mischung aus Spiel und Spaß bei der man sich Tipps und Tricks rund um den Tennissport holen kann.
Beim Babsi Schett Ladies Day am 31. Juli dreht sich alles um die Damenwelt. Die ersten 1.000 Ladies haben freien Eintritt ins Stadion und dürfen sich über ein Glas Frizzante vom Weingut Scheiblhofer freuen. 

Fotos:
Der Montag der Turnierwoche steht traditionell im Zeichen der Kids.
Publikumsliebling Dominic Thiem schlägt wieder beim Generali Open.
Kitzbühel auf.
Beim Frühschoppen am Sonntag warten gratis Weißwurst und Breze auf die ersten 1000 Besucher.
Ab Mittwoch der Turnierwoche gibt es beim Kronehit Sundowner chilligen DJ-Sound am Turniergelände.
Fotos: Mia Knoll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Archiv