17.07.2016
News  
 

Großes Fest zum 140. Geburtstag

Der Kameradschaftsbund Kitzbühel feierte mit einem Festgottesdienst und einem Umzug durch die Stadt sein 140-jähriges Bestehen.

Kitzbühel | Mit über 300 Gästen feierte der Kameradschaftsbund Kitzbühel am vergangenen Wochenende sein bereits 140-jähriges Bestehen. 1876 gegründet, zählt der Traditionsverein derzeit über 70 Mitglieder, davon etliche in Uniform, die regelmäßig ausrücken.

Obmann Norbert Obermoser und sein Team hatten für Sonntag ein großes Festprogramm vorbereitet – nach dem feierlichen Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche wurde am Kriegerdenkmal ein Kranz zu Erinnerung an die Opfer des 1. Weltkrieges niedergelegt. Die Festansprache hielt der Präsident des Tiroler Kameradschaftsbundes, Landesrat Johannes Tratter, der betonte, dass diese Kranzniederlegung keine Verherrlichung des Krieges darstelle, sondern im Gegenteil ein Mahnmal für den Frieden sein sollte. Norbert Obermoser dankte in seiner Ansprache seinen vielen Helfern, ohne die dieses Jubiläum nicht möglich gewesen wäre.

Neben den zahlreichen Ehrengästen, darunter VBM Gerhard Eilenberger, TVB-Präsidentin Signe Reisch sowie Dr. Klaus Reisch, feierten über 300 Vertreter, nicht nur der Kameradschaftsbünde des Bezirkes, sondern auch aus Kufstein sowie dem angrenzenden Pinzgau mit ihren Kitzbüheler Kameraden ihr großes Jubiläum. 

Nach dem Festumzug – feierlich umrahmt von der Kitzbühler Stadtmusik, auch begleitet von den Schützen sowie dem Trachtenverein, aber auch einer Delegation des Bundesheeres, moderiert von Michael von Horn,  klang das Fest dann in gemütlicher Runde im Rasmushof aus. Margret Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook