03.12.2019
News  
 

Gratis-Skikurse „all inclusive“

Zum 16. Mal bietet man heuer in Kitzbühel für die Kinder des Kindergartens und der Volksschule wieder den Gratis-Skikurs an, der ein „all inclusive“ Paket bietet. Von den Skikarten über die Ausrüstung, bis zur Verpflegung und Versicherung werden alle Ausgaben von den Partnern getragen.

Kitzbühel | „Das Erfolgsprojekt setzt sich fort. Das geht aber nur im engen Zusammenwirken vieler“, sagte Bürgermeister Klaus Winkler bei der Präsentation des Gratis-Skikurses, der heuer bereits um 16. Mal abgehalten wird. Zum sechsten Mal wird der Skikurs nun als Schulprojekt durchgeführt. „Es gibt keinen Grund mehr, nicht an dem Skikurs teilzunehmen, außerdem zählt dieser auch als Unterricht. Von den 220 Kindern an der Volksschule Kitzbühel werden ca. 50 Kinder einen Skipass benötigen, weitere 25 bis 30 Kinder haben keine eigene Skiausrüstung“, erzählt VS-Direktorin Barbara Jenewein.
Das Angebot des Gratis-Skikurses „all inclusive“ gibt es auch für den Kindergarten. Während die Volksschüler im Dezember ihre Kurse absolvieren, schnallen die Kindergartenkinder erst im Jänner ihre Ski an und können dabei zwischen ganz- und halbtags wählen. „Wir haben die Anmeldung noch nicht gestartet, aber es werden sicherlich an die 120 Kinder sein, die von diesem Angebot Gebrauch machen werden“, erzählt Leiterin Monika Schönsgibl.
„Kinder wie die Zeit vergeht“, dürfte sich Skischulleiter Ernst Hinterseer gedacht haben, denn ein Schüler des Gratis-Skikurses aus vergangenen Jahren ist nun in seinem Skilehrer-Aufgebot. Die Kinder werden vom 8. bis 13. Dezember (Volksschule) sowie 13. bis 17. Jänner (Kindergarten) von den Skilehrern der Roten Teufel und Element3 unterrichtet und natürlich gibt es wieder ein tolles Abschlussrennen für beide Kurse.

Starke Partner für den Gratis-Skikurs
Das umfangreiche Gratis-Angebot wird von starken Partnern ermöglicht. Von der Bergbahn AG Kitzbühel erhalten all jene Kinder, die keinen Sportpass besitzen, für die Zeit des Skikurses einen Skipass. Fehlt es an der Ausrüstung, bekommen die Kinder von Kitzsport Ski, Stöcke, Skischuhe und Helme für den Kurs zur Verfügung gestellt und der Kitzbüheler Ski Club schließt für alle Kinder eine Versicherung beim ÖSV ab. Die Kosten für die Skilehrer und die Verpflegung übernimmt die Stadt Kitzbühel gemeinsam mit der Sparkasse der Stadt Kitzbühel und Kitzbühel Tourismus spendiert die Kitz-Gämse aus Holz für das Abschlussrennen.
„Mit diesem Skikurs stellen wir unseren Kindern ein Angebot zur Verfügung, das es in ganz Tirol kein zweites Mal gibt“, unterstreicht Bürgermeister Winkler die Bedeutung der Veranstaltung. E. M. Pöll

Franz Stöckl und Manfred Krimbacher (Sparkasse der Stadt Kitzbühel), Bürgermeister Klaus Winkler, die Skischulleiter Ernst Hinterseer und Manfred Hofer, Wilfried Leitzinger (KSC), Bergbahn-Vorstandsvorsitzender Josef Burger, Katrin Schlechter (Kitzsport Kitzbühel) sowie Direktorin Barbara Jenewein und Kindergartenleiterin Monika Schönsgibl ermöglichen den Kitzbüheler Kindern wieder den Gratis-Skikurs. Foto: Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen