03.01.2018
News  
 

Gondelunglück am Kitzbüheler Horn

Sturm Burglind hat heute zu einem Großeinsatz bei der Hornbahn geführt.

Update 17.00 Uhr: Einsatz beendet!

Vor 10 Minuten konnten die letzten Fahrgäste aus den Gondeln geborgen werden. "Es waren fast 20 Personen, die sich noch auf der Talfahrt befanden," berichtet Bergbahn-Vorstand Dr. Josef Burger. Nach gut zweieinhalb Stunden konnte der Einsatz beendet werden, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde. Ein Dank gilt den Einsatzkräften und der Mannschaft der Bergbahn für ihren Einsatz.
Elisabeth M. Pöll Fotos: einsatzreport tirol

Kitzbühel | Großeinsatz für die Feuerwehren und Bergretter im Bezirk Kitzbühel. Sturmtief Burglind hob kurz vor der Mittelstation am Kitzbüheler Horn eine Gondel aus, die sich anschließend in der Einfahrt zur Mittelstation verkeilte. "In der bergwärts fahrenden Gondel waren keine Personen", sagt Dr. Josef Burger, Vorstand der Bergbahn AG Kitzbühel. Dadurch kamen zum Glück keine Personen zu Schaden. Jedoch befinden sich in den talwärts fahrenden Gondeln noch Fahrgäste. Eine genaue Zahl ist nicht derzeit nicht bekannt. Die Bergung der Passagiere ist am Laufen. Elisabeth Pöll/Foto: einsatzreport tirol

 

 

 

 

 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook