06.10.2017
News  
 

Golf-Duell der Schneesportlehrer

Golf und Schneesportwesen ist in Kitzbühel dieser Tage eine allgegenwärtige Kombination. Während die Delegierten und Interessierten der diesjährigen Interski Austria Fachtagung beiwohnen, waren die Pistenakteure auf anderem Terrain unterwegs.

Kitzbühel | Das Engagement Kitzbühels und Bemühungen in Sachen Skisport gehen in eine neue Runde, diesmal in eine Golfrunde. Die Golf-Weltmeisterschaft der Schneesport-Lehrerinnen und -lehrer ist als ein Get-Together zu werten, wo neben Sport auch der fachliche Austausch und das Netzwerken abseits der Skipiste im Vordergrund stehen. Martin Kerscher, OK-Chef, betont: „Die Golf-WM der Schneesport-Lehrer passt perfekt zu Kitzbühel und signalisiert die Wertschätzung gegenüber dem Schneesportwesen, verbunden mit der Vorreiterrolle Kitzbühels im Skisport.“

Bei der Golf-Weltmeisterschaft hieß es am vergangenen Wochenende „Abschlagen vor imposanter Kulisse“. Der Golfclub Eichenheim, einer der schönsten Plätze Europas, erwies sich für den Wettkampf am Grün als hervorragender Gastgeber. Teilnehmer aus fünf Nationen haben sich der Herausforderung 2x 18-Loch im Stableford Zählmodus gestellt.

Die Siege des spektakulären zweitägigen Turniers ging nach starkem Finish bei den Damen wie auch bei den Herren an Österreich. Hildegard Falkner-Bujar konnte sich auf ihrem Heimplatz, Eichenheim Kitzbühel, vor Muriel Thevenet (Frankreich) und Luzia Jacomet (Schweiz) durchsetzen.

Bei den Herren gelang ein österreichischer Dreifachsieg. Florian Hofer ließ die Konkurrenz mit 11 Brutto-Punkten Vorsprung hinter sich. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten sich hingegen Rudi Hinterholzer (Österreich)  und Martin Kerscher (Österreich) um die Plätze zwei und drei. Mit hauchdünnem Vorsprung setzte sich Hinterholzer durch. Die Teamwertung konnte Team Austria unter Führung von Martin Dolezal für sich entscheiden.

Signe Reisch, Präsidentin Kitzbühel Tourismus, unterstrich diese perfekte Symbiose, welche zentrale Kernkompetenzen der Destination im Jahreskreis widerspiegeln. Präsidentin Reisch erklärt: „Mit vier hervorragenden Golfplätzen innerhalb von nur fünf Autominuten gehört Golf zu den touristischen Schwerpunkten im Sommer, während Kitzbühel im Winter mit Stolz auf zahlreiche Auszeichnungen und natürlich auf das weltberühmte Hahnenkamm-Rennen blicken darf.“

Bild: Martin Kerscher, Signe Reisch, Florian Hofer, Martin Dolezal, Hildegard Falkner-Bujar, Rudi Hinterholzer und Christoph Burger (v.l.). Foto: U. Bretscher

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Facebook