07.02.2018
News  
 

Gold und Silber bei Junioren-WM

Zwei Medaillen gab es für den Kitzbüheler Ski Club bei der Junioren-WM in Kandersteg. Kombinierer Florian Dagn gewann mit dem Team die Goldmedaille und Max Lienher holte mit den Springerteam Silber.

Kandersteg, Kitzbühel | Florian Dagn gewann in der Nordischen Kombination bei der Junioren-WM in Kandersteg (SUI) die Goldmedaille. Gemeinsam mit Johannes Lamparter, Dominik Terzer und Mika Vermeulen ging Florian an den Start. Das Österreichische Team war unschlagbar, sie gewannen mit 47,8 Sekunden Vorsprung. Obwohl die Bedingungen aufgrund des vorherrschenden Schneesturms alles andere als einfach waren, machten die ÖSV-Youngsters ihre Sache auf der Schanze schon sehr gut. Vor allem die Sprünge von Florian Dagn und Dominik Terzer konnten sich sehen lassen und schlussendlich resultierte nach dem Springen bereits ein Vorsprung von 16 Sekunden auf Verfolger Norwegen. Auf den 4x5 Kilometern ließ das Quartett dann nichts mehr anbrennen und hielt die Verfolger bis zum Schluss in Schach, 47,8 Sekunden betrug der Vorsprung im Ziel.

Max Lienher gewinnt Silber im Teambewerb

Gemeinsam mit Mika Schwann, Jan Hörl und Clemens Leitner holt Max Lienher die Silbermedaille bei der Junioren-WM in Kandersteg (SUI). Das ÖSV-Quartett hat gekämpft, lag man nach dem ersten Durchgang doch noch auf dem dritten Rang. Letztlich lagen sie lediglich 4,8 Punkte hinter den neuen Junioren-Weltmeistern aus Deutschland.

Bild: In der Nordischen Kombination holte sich die österreichische Mannschaft mit Florian Dagn (2. v.l.) die Goldmedaille bei der Junioren-WM. Foto: Romina Egert

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook