Gerhard-Mayr-war-unschlagbar traber23spsport.jpgtraber53spsport.jpg
07.01.2020
News  
 

Gerhard Mayr war unschlagbar

Trabrennsport vom Feinsten wurde am Stefanitag in St. Johann geboten. Hunderte Zuschauer säumten die professionelle Sandbahn und feuerten die Pferdesportler an.

St. Johann |  Auch heuer musste das traditionelle „Stefanirennen“ auf der Lafferbahn in St. Johann wegen Schneemangels auf Sand gefahren werden. Das aber tat der Stimmung keinen Abbruch, hunderte Zuschauer säumten die Bahn, spielten Toto und feuerten ihre Favoriten an.
Nahezu unschlagbar war Fahrer und Trainer Gerhard Mayr. Er entschied mit seinen Pferden fünf von sechs Trabrennen für sich, einen Sieg fuhr Mario Zanderigo ein. Wie immer hatten die Zuschauer auch an den Haflinger-Rennen ihre Freude.

Die Ergebnisse: 1. Preis der Fa. Raimund Meickl: 1. Gerhard Mayr (Bleu Roi); 2. Cornelia Mayr (Gift Greenwood 9); 3. Mario Zanderigo (Furienza). 2. Preis der Fa. „Unser Lagerhaus“, Haflingerfahren: 1. Josef Unterholzer (Gabi); 2. Siegfried Nussbaumer (Zwicki); 3. Bernhard Zöggeler (Lissi). 3. Preis der Fa. Elektro Krepper: 1. Gerhard Mayr (Royal Roc); 2. Rupert Schwaiger (Bella du Recidal); 3. Johann Priller (Primadonna Venus). 3. Preis Fa. Springinsfeld: 1. Mario Zanderigo (Indigo Mo); 2. Gerhard Mayr (Believe in Love); 3. Lisa-Marie Weil (Vincenc Venus). V. Preis Fa. Brunnschmid: 1. Gerhard Mayr (American Dream); 2. Christoph Planitzer (Venon); 3. Christian Höbart (Bunga Bunga). 6. Preis Tourismusverband St. Johann, Haflinger Reiten: 1. Jonas Aster (Quilli); 2. Julia Graf (Umana); 3. Konrad Zöggler (V-Netta). 7. Preis der Fa. Fröschl, Stefanirennen: 1. Gerhard Mayr (Bleu Roi); 2. Rupert Schwaiger (Bella du Rezidal); 3. Cornelia Mayr (Royal Roc). 8. Rennen der Raiffeisenbank: 1. Gerhard Mayr (Evita Viking); 2. Mario Zanderigo (Dominator Venus); 3. Cornelia Mayr (Tequila Holmsminde). Margret Klausner

Hier gehts zur FOTOGALERIE

Fotos: Hunderte von Zuschauern säumten am Stefanitag die Banden der Trabrennbahn Laffer und verfolgten die spannenden Rennen der Traber. Die nasse Bahn sorgte dafür, dass Pferde und Reiter vor Dreck kaum mehr zu erkennen waren.

V.l.: Stefanisieger Steffi Mayr, Pferdebesitzer Franz Hofer, Fahrer Gerhard Mayr und Fred Neuner sowie Johann Mayr vom St. Johanner Trabrennverein.

Wurden begeistert angefeuert – die Haflinger Reiter aus Südtirol lieferten sich ein spannendes Rennen, das Jonas Aster mit Quilli für sich entschied. Fotos: Klausner

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen