23.03.2017
News  
 

Gemeinsam Singen macht Spaß!

Nach vier Jahren Pause findet heuer wieder das Tiroler Landesjugendsingen statt. Die Chöre müssen vorher beim „Fest der Stimmen“ mitwirken, die in jedem Bezirk stattfinden.

Kitzbühel | Ein wenig Lampenfieber war im Saal der Landesmusikschule in Kitzbühel vergangenen Dienstagnachmittag zu spüren. Große und kleine Kinder aus dem ganzen Bezirk zeigten ihr Können beim „Fest der Stimmen“. Auch die Eltern und Verwandten fieberten im vollbesetzten Saal mit. „Es ist überwältigend, dass so viele Chöre mitmachen“, freute sich Kulturreferent Vize-Bürgermeister Walter Zimmermann über die rege Teilnahme.

Das Mitwirken am „Fest der Stimmen“ ist Voraussetzung für die Teilnahme am Tiroler Landesjugendsingen, welches heuer nach vierjähriger Pause wieder stattfindet. Die Wertungssingen werden von 8. bis 11. Mai in Schwaz ausgetragen. Die besten Chöre dürfen dann zum Bundeswettbewerb nach Graz im Juni fahren.

Auch Bezirksschulinspektor Georg Scharnagl zeigte sich von der musikalischen Vielfalt der Chöre begeistert. „Musik ist die Sprache der Freude, ich hab noch nie einen grantigen Menschen gesehen, der ein Lied trällert“, so Scharnagl. Und die Freude war den kleinen und großen Sängern beim „Fest der Stimmen“ deutlich anzusehen. Johanna Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook