28.02.2016
News  
 

Gemeinderatswahlen - Ergebnisse

Kitzbühel | Klaus Winkler bleibt im Amt

Bei der Bürgermeisterwahl erhielt Klaus Winkler 59,04 % der Stimmen und wird bereits nach dem ersten Wahlgang wieder bestätigt. Die Herausforderer nach Stimmenstärke:
ZIMMERMANN Walter 18,41 %
NOTHEGGER Thomas 15,31 %
GAMPER Alexander 7,24 %

Bei einer Wahlbeteiligung von 61,83 % habe die Listen in Kitzbühel folgende Ergebnisse erreicht:

BÜRGERMEISTERLISTE DR. KLAUS WINKLER, KITZBÜHEL ZUERST - KITZBÜHELER VOLKSPARTEI - VP 49,07 %
WIR FÜR KITZBÜHEL, PARTEIFREIE UND KITZBÜHELER SOZIALDEMOKRATEN (SPÖ) 16,94 %
GRÜNE STADT KITZBÜHEL - DIE GRÜNEN 6,67 %
FPÖ UND PARTEIFREIE KITZBÜHELER BÜRGER 9,55 %
UNABHÄNGIGE KITZBÜHELER/INNEN - UK 17,77 %

St. Johann | Stefan Seiwald mit über 80 % wiedergewählt

Stefan Seiwald erhält 80,62 % der Stimmen und bleibt Bürgermeister von St. Johann. Heribert Mariacher erhält 11,54 % und Petra Sojer 7,84 %.

Bei der Wahl zum Gemeinderat erhält die Bürgermeisterliste Stefan Seiwald - St. Johanner Volkspartei - mit  54,08 % die meisten Stimmen. Weiters:
JU-ST Junge und unabhängige St. Johanner - JU-ST 4,52 %
Die Grünen St. Johann i.T. - GRÜNE 8,00 %
Soziale Liste Bernhofer/Wallner, sozial, unabhängig, konstruktiv - SOLI 11,99 %
Die St. Johanner Freiheitlichen - FPÖ 16,40 %
St. Johanner Sozialdemokraten - SPÖ 5,01 %

Wahlbeteiligung: 62,35 %

Hopfgarten | Bürgermeister Paul Sieberer deutlich wiedergewählt

Bürgermeister Paul Sieberer erhielt 70,30 % der Stimmen in Hopfgarten und wurde somit als Bürgermeister wiedergewählt. Herausforder Martin Hölzl erhielt 20,60 % und Andreas Höck 9,10 % der Stimmen.

Zur Gemeinderatswahl traten sieben Listen an, das Ergebnis wie folgt:
LISTE DES BÜRGERMEISTERS 31,48 %
GEMEINSAM AKTIV FÜR HOPFGARTEN, LISTE DER WIRTSCHAFT (HANDEL - GEWERBE - TOURISMUS - LANDWIRTE) 15,19 %
NATÜRLICH! HOPFGARTEN 22,62 %
KELCHSAUERLISTE - KL 12,78 %
SPÖ UND PARTEIFREIE HOPFGARTEN - SPÖ 5,68 %
DIE GRÜNEN HOPFGARTEN - GRÜNE 5,26 %
FPÖ HOPFGARTEN/KELCHSAU GEMEINSAM FÜR DIE GEMEINDE 7,00 %

Oberndorf | Hans Schweigkofler Hans bleibt Bürgermeister

76,39 %, das sind genau 1000 Stimmen erhielt der amtierende Bürgermeister Hans Schweigkofler in Oberndorf. Sein Herausforderer Christian Georg Hopfensperger erreichte 23,61 .

Die Liste um Bürgermeiste Hans Schweigkofler BÜRGERMEISTERLISTE HANS SCHWEIGKOFLER erhielt mit 49,16 % deutlich die meisten Stimmen. An der zweiten Stelle die Liste FÜR OBERNDORF - TIROLER VOLKSPARTEI mit 24,94 %. Liste GEO - GENERATION OBERNDORF - GEO erreicht 18,71 % und ZUKUNFT OBERNDORF - VP TIROL 7,19 % der Stimmen.

Westendorf | In Westendorf gibt's Stichwahlen

Anton Margreiter mus in die Stichwahl (47,68 %) mit Annamarie Plieseis (38,93 %).  Johann Steixner erhielt 13,39 %.

Die Liste AUFWIND - BÜRGERLISTE FÜR LANDWIRTSCHAFT, TOURISMUS UND ARBEITNEHMER erhielt mit 35,26 %
die meisten Stimmen. Liste BÜRGERMEISTERLISTE FÜR ARBEITNEHMER, WIRTSCHAFT UND TOURISMUS 21,61 %, WESTENDORFER WIRTSCHAFT JOHANN STEIXNER 11,90 % und Liste WIR MIT ANNEMARIE PLIESEIS 31,24 %. Wahlbeteiligung knapp unter 80 %.

Kirchberg | Helmut Berger weiterhin Bürgermeister

Die Bürgermeisterwahl in Kirchberg ging mit 68,25 % der Stimmen an den amtierenden Bürgermeister Helmut Berger. Andreas Schipflinger erhielt 31,75 %.

Bie der Gemeinderatswahl erhielt die Bürgermeisterliste GEMEINSAM FÜR KIRCHBERG-WAHLBÜNDNIS DER SOZIALDEMOKRATEN UND PARTEIUNABHÄNGIGEN KIRCHBERGER-INNEN - SPÖ-PUK 37,73 %, UNSER KIRCHBERG
31,45 %, DEI HOAMAT TOURISMUS - WIRTSCHAFT - UMWELT 24,72 % und die Liste SZK - SICHERE ZUKUNFT KIRCHBERG & FPÖ 6,10 %. Wahlbeteiligung war mit 65,45 % doch eher gering.

Kirchdorf | Nachfolge von Ernst Schwaiger im ersten Wahlgang entschieden

Die Entscheidung über die Nachfolge von Ernst Schwaiger in Kirchdorf fiel bereits im ersten Wahlgangl. Gerhard Obermüller wurde mit 68,91 % der Stimmen gewählt. Mario Braito erhielt 17.17 %, Johann Hinterzolzer 10,54 % und Andreas Almberger 3,38 % der stimmen.

Das Ergebnis der Gemeinderatswahl: UNABHÄNGIGE KIRCHDORFER GEMEINSCHAFTSLISTE - BÜRGERMEISTER ERNST SCHWAIGER - UKGL 17,35 %, GEMEINSAME ERPFENDORFER LISTE - GEL 12,47 %, VEREINTE LISTE FÜR KIRCHDORF - ERPFENDORF - GASTEIG - VEREINTE LISTE 11,24 %, DIE KIRCHDORFER FREIHEITLICHEN (FPÖ) - FPÖ 5,14 %, FREIE UNABHÄNGIGE GEMEINDELISTE - VIZEBÜRGERMEISTER HANS HINTERHOLZER 6,81 % und am meisten Stimmen die Liste KOASA KRAFT = ZUKUNFT GERHARD OBERMÜLLER & TEAM - KOASA KRAFT mit 46,99 % der Stimmen.

Kössen |  Vinzenz Schlechter Bürgermeister

Die Bürgermeisterwahl in Kössen gewann Vinzenz Schlechter mit 62,73 % der Stimmen gegenüber 37,27 % für Reinhold Flörl.

Bei der Listenverteilung ist die Bürgermeisterliste Vinzenz Schlechter ebenso mit 39,07 % der Stimmen an erster Stelle vor der Liste Wir für alle - ein Herz für Kössen mit 27,62 %. Die dritte VP - Liste Bauern Power erreicht 15,76 %. FPÖ und parteifreie Kössener - FPÖ 8,94 % und Parteifreie Bürgerliste Kössen - BLK 8,61 %. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,44 %.

Waidring | 303 ungültige Stimmen bei Bürgermeisterwahl

Die  Entscheidung um den Bürgermeister war mangels Konkurrenz für Georg Hochfilzer schon vor der Wahl gefallen. Georg Hochfilzer erhielt von den 1.212 gültigen abgegebenen Stimmen 74,36 %.

Bei der Gemeinderatswahl erhielt die Liste Wir für Waidring - Liste Georg Hochfilzer 32,77 % der Stimmen. Die
FPÖ - Die Freiheitlichen für Waidring 20,12 %, Waidringerliste Klaus Reiter (SPÖ) 15,20 %, Parteifrei für Waidring - Liste Michael Seibl/Andrea Kogler 16,72 % und die Liste "Unser Waidring" erhielt 15,20  %.

Brixen | Ohne Konkurrenz war Ernst Huber in Brixen

Seine Liste: ÖVP LISTE BÜRGERMEISTER DIPL. ING. ERNST HUBER erreichte mit 51,49 % und 744 der 1.445 abgegebenen gültigen Stimmen die absolute Mehrheit. Die Verteilung der restlichen drei Listen: WIR FÜR EIN STARKES BRIXEN - DIE WIRTSCHAFT 24,57 %, BRIXEN AKTIV - SPÖ UND PARTEIFREIE 16,33 % und  FREIHEITLICHE UND PARTEIFREIE BRIXNER - FPÖ 7,61 %. Wahlbeteiligung 67,69 %.

Fieberbrunn | Wiederwahl von Walter Astner 

Klar gewann Walter Astner die Wahl zum Bürgermeister mit 79,02 % der Stimmen gegen Michael Eppensteiner.

Die Verteilung der Stimmen auf die Listen: LISTE FIEBERBRUNN - DIE LISTE UM BÜRGERMEISTER DR. WALTER ASTNER - Liste Fieberbrunn erhielt 49,41 % der Stimmen. 25,10 % gab es für JUFI - JUNGE FIEBERBRUNNER
umd 19,38 % erhielt GEMEINSAM FÜR FIEBERBRUNN. Die Liste FPÖ UND PARTEIFREIE LISTE FÜR FIEBERBRUNN
erhielt 141 Stimmen und somit 6,11 %. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,82 %.

Reith | Bürgemeisterkandidaten gab es nur einen

Bei der Gemeinderatswahl erreichte die Liste des neuen und alten Bürgermeisters "Für Reith - Bürgermeister Stefan Jöchl" 33,50 %. Die anderen Listen schnitten wie folgt ab: Reither Bürgerliste - 16,40 %, Reith zuerst! Land-Wirschaft-Arbeit-Familie - 15,51 %, Grünen - Alternativen für Reith - 16,60 % und Reith erhalten - mitgestalten erhielt 17,98 %. Wahlbeteilung lag bei 71,73 %.

Going | GR Alexander Hochfilzer bereits im ersten Wahlgang zum Bürgermeister gewählt

Von den drei Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in Going erhielt Alexander Hochfilzer bereits im ersten Wahlgang über 50 % und wurde zum Bürgermeister gewählt (53,12 "). Johannes Adelsberger mit 22,51 % und Joser Treichl mit 24,37 % erhielten in etwas gleichviel Stimmen.

Bei der Gemeinderatswahl erzielte die Lieste Gemeinsam für Going mit 51 % die meisten Stimmen. Die Goinger Volkspartei - GVP erhielt 28,01 % und Wir für Going - WfG 20,98 %.

Itter | Josef Kahn weiterhin Bürgermeister

Mit 55,85 % der Stimmen konnte Josef Kahn seinen Bürgermeisersessel gegenüber Roman Thaler behaupten.

Bei einer Wahlbeteiligung von 82,34 % erreichte die Bürgermeisterliste für Arbeiter, Angestellte, Wirtschaft und Tourismus - AAWT 44,79 % der Stimmen. Ländliches Itter - Bürgermeister Josef Kahn erreichte 38,22 %,  Unabhängige Bürgerliste Itter - 11,71 % und die FPÖ Itter 5,28 %.

Jochberg | Günter Resch, Bürgermeister - 46 % für "Freiheitliche und Parteifreie Jocheberger Gemeindeliste - FPÖ

Mit 53,24 wurde Günter Resch bereits im ersten Wahlgang zum Bürgermeister in Jochberg gewählt. Die restlichen Kandidaten erhielten: Georger Stanger - 12,17 %, Johann Pletzer - 27,01 % und Sonja Noichl - 7,59 % der Stimmen.

Die Listen in Jochberg erzielten folgenden Ergebnisse: Heimatliste Jochberg - 13,15 %, Freiheitliche und Parteifreie Jochberger Gemeindeliste - FPÖ - 46,13 %, Tiroler Volkspartei - Gemeinsam für Jochberg - 30,33 % und die Liste "Unabhängige Liste Jochberg" - 10,39 %. Wahlbeteiligung war bei 72,25 %

St. Ulrich | Brigitte Lackner wiedergewählt

Bei der Bürgermeisterwahl in St. Ulrich wurder Brigitte Lackner mit 61,37 % der Stimmen wiedergewählt. Herausforderer Mario Horngacher erreichte 38,63 %

Die Liste "Gemeinsam für St. Ulrich" erhielt 56,67 % der Stimmen, "Wir Nuaracher für St. Ulrich" - 43,33 %. Die Wahlbeteiligung lag bei 77,04 %

Schwendt |  Bürgermeister ist Richard Dagn

Mit 63,14 % der Stimmen wurde in Schwendt Richard Dagn zum Bürgermeister gewählt. Herausforderer Hubert Haunholter erhielt 195 der 544 abgegebenen Stimmen. Die Allgemeine Bürgerliste Schwendt - ABL erhielt 64,84 %; Liste Gemeinsam für Schwendt - GfS - 35,16 %

Hochfilzen | Bürgermeister bestätigt

Der Bürgermeister von Hochfilzen, Konrad Walk, wurde mit 68,83 Prozent im Amt bestätigt. Herausforderer Johann Wimmer (19,30 %) und Manfred Obermoser (11,88 %) konnten keine Stichwahl erreichen. Die Bürgermeisterliste kam bei 80,25 % Wahlbeteiligung auf 37,59 %. Unabhängige Partei und Sozialdemokraten - UP&S - 16,87 %, Aufwind - 17,28 %, Hochfilzen aktiv - 13,03 %, Alternative für Hochfilzen - ah! - 15,23 %

St. Jakob im Haus | 58,29 % Wahlbeteiligung

Bürgermeister Leonhard Niedermoser hatte keine Konkurrenz und auch sein Liste, Für St. Jakob - Bürgermeisterliste Leo Niedermoser war ohne Konkurrenz.

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook