17.02.2019
News  
 

Gegen die Ignoranz angetanzt

Dass man mit Tanzen auch eine Botschaft übermitteln und zum Nachdenken anregen kann, zeigten die Schülerinnen der Tanz Musical Akademie. Das kritische Tanztheater „Plastic Beach“ beeindruckte und hielt den Besuchern einen Spiegel vor. Der Kitzbüheler Anzeiger war bei der Generalprobe dabei.

St. Johann | Der Strand ist voller Müll, dennoch feiern die Menschen eine Party (oder sich selbst?). Ständige Erreichbarkeit. Tänzerinnen, die gebückt ins Handy schauen. Müllsäcke als Tanzrequisit.  Timo Nikkannen und Beate Stibig-Nikkanen lieferten die Idee und das Konzept zu dem kritischen Tanztheater „Plastic Beach“, welches auch nachdem der Vorhang gefallen war noch nachwirkt. „Uns hat das gleichnamige Musikalbum inspiriert, welches die Verrohung der Zeiten und des Umgangstones thematisiert“, veranschaulicht Beate Stibig-Nikkanen.

Im siebten Jahr der Tanz Musical Akademie präsentieren sich die Studentinnen auf einem derart professionellen Niveau, welches den internationalen Vergleich nicht zu Scheuen braucht. Voller Konzentration, mit starkem Ausdruck tanzten die Schülerinnen ihre Passagen zu eindrucksvoller Musik. Specialeffects und fantasievolle Kostüme rundeten das Bühnenerlebnis ab.

Mehr Bilder und Video in unserer Online-Ausgabe!

Zuvor gab es im Vorprogramm sowie im ersten Programmteil mit „Eleven“ der Pinzgauer/Tiroler Ballettschule, dem Tanzsportverein Pillerseetal  und dem Tanzverein „Love to Dance“ auch „leichtere“ Kost.  Aber auch hier zeigten die jungen Tänzer in den Solo- und Gruppeneinlagen groß auf.

Ein tolle, stimmige Gala, die zum Nachdenken anregt und das Tanzen in all seinen Facetten hochleben ließ. Weiter so!
Johanna Monitzer 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen