05.10.2016
News  
 

Gefüllte Kalbsbrust war der Renner

Zweimal Gold- und einmal Bronze: Die regierenden Barbecue-Weltmeister aus St. Johann haben bei der Europameisterschaft in Bremen wieder erfolgreich zugeschlagen. Jetzt schmieden sie bereits neue Pläne für ihre WM-Teilnahme 2017 in Irland.

St. Johann, Bremen | Der Kampf um Europas Grill-Krone war – im wahrsten Sinne des Wortes –sehr heiß. Immerhin haben sich bei der „European BBQ Championship“ in der norddeutschen Hansestadt mehr als 40 Teams aus 15 Ländern am Grillrost gemessen. Unter den vier österreichischen Mannschaften vertreten war freilich auch der
St. Johanner Verein „Grill ABC - Modern und  Kreativ“.

Ambitioniertes Team mit ehrgeizigen Zielen

Als regierender Doppelweltmeister von 2015 –  in Göteborg ergrillten sie sich jeweils Gold in den Kategorien „Brisket“ und „Vegetarisch“ sowie Silber in der Kategorie Dessertkreationen – hatte sich die fünfköpfige Tiroler Crew deshalb auch für die diesjährige Europameisterschaft die Ziele hoch gesteckt. „Wir wollten unbedingt aufs Stockerl“, schildert Franz Größing, Küchenmeister, mehrfach ausgezeichneter Küchenchef, vormaliger Kochlehrer an den Tourismusschulen St. Johann sowie Initiator des St. Johanner Grillvereines.

Bevor sie mit einem bis oben hin gefüllten Bus nach Bremen aufbrachen, tüftelten Franz Größing, Peter Erber, Rico Kortschak und Marco Zischg mit Teamchef Leo Gradl deshalb schon wochenlang vor dem europaweiten Wettbewerb an Rezepturen und Zubereitungsarten.

Gleich zweimal Gold für die gefüllte Kalbsbrust

Mit großem Erfolg, denn alle Bemühungen der Tiroler wurden belohnt: Gleich zwei Goldmedaillen räumte die gefüllte Kalbsbrust mit Markbein, Kartoffelroulade mit roten Rüben und Kren, Eierschwammerl und Steinpilzen, ab. Sie war das Siegergericht in der Kategorie „Home Country Cooking“, bei der die Teilnehmer eine Spezialität aus dem jeweiligen Herkunftsland auf dem Grill zubereiten mussten, und gewann außerdem überlegen die Publikumswertung.

Knapp war hingegen die Entscheidung bei den Nachspeisen vom Grill: Die St. Johanner Dessertkreation – Apfelstrudel, im Kirschholz-Wrap gegartes Topfensoufflée, gegrillte Zwetschken und Schoko-Muffin – wurden mit dem dritten Platz ausgezeichnet, wobei das Topfensoufflée im Kirschholz-Wrap ein echter Renner unter den Juroren war, wie Franz Größing berichtet.

Er selbst zeigt sich mit den erzielten Erfolgen zufrieden, zumal es sich bei derartigen Wettbewerben nicht um eine Leistungsschau handelt. „Man muss halt auch den Geschmack der Juroren treffen“, sagt Größing.

Für den Verein selbst sieht er in der Teilnahme an internationalen Konkurrenzen nur Vorteile: „Man kocht dort auf sehr hohem Niveau. Dabei entstehen neue Ideen und man kann auch innerhalb des Vereines neue Impulse setzen.“

Die jüngsten Erfolge in Bremen haben die frisch gebackenen Europameister aus St. Johann jedenfalls derart beflügelt, dass sie ihre beiden Weltmeistertitel nächstes Jahr in Irland unbedingt verteidigen wollen. „Die Ideen gehen uns noch lange nicht aus“, schmunzelt Franz Größing. Alexandra Fusser

Bild: Optik, Kreativität, Konsistenz und Geschmack sind perfekt: Marco Zischg, Rico Kortschak, Franz Größing, Peter Erber und Leo Gradl (von links) sind sichtlich zufrieden mit ihren Dessertkreationen vom Grill. Fotos: Verein Grill ABC - Modern und Kreativ

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Events Gemeinde Facebook