Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
04.07.2019
News  
 

Frauenpower trifft auf Newcomer

Frauenpower trifft auf Newcomer und alte Meister, während Hans das Glück sucht – die 42. Kitzbüheler Sommerkonzerte versprechen ein abwechslungsreiches Programm.

Kitzbühel | „Kitzbühel kann sich glücklich schätzen, einen Verein wie die Kitzbüheler Musikfreunde zu haben, die uns Jahr um Jahr mit so einem tollen Programm überraschen“, sagte Tourismus Präsidentin
Signe Reisch bei der Programmpräsentation der diesjährigen Sommerkonzerte. Ein wahrlich glückliches Händchen bewies der Verein erneut bei der Auswahl der Konzerte, die von 31. Juli bis 21. August im Saal der Landesmusikschule Kitzbühel zu hören sind.

Auftakt mit Frauenpower
Kraftvoll geht es los mit dem  ersten Konzertabend, wo unter dem Titel „Frauenpower“ der außergewöhnlichen Komponistin Luise Adolpha Le Beau gehuldigt wird. Der künstlerische Leiter Herbert Lindsberger hörte im Auto die Ö1-Sendung „Anklang“: „Ich musste anhalten, die Musik hat mich sofort gefesselt und verzaubert.“ Dem Verein ist es nun gelungen, die Ö1-Sendung samt Moderatorin Nadja Kayali erneut in Kitzbühel in ein Live-Konzert zu verpacken. Es werden Alexander Hohenthal (Violine), Herbert Lindsberger (Viola), Florian Simma (Violoncello) und Florian Pogroreanu (Klavier) zu hören sein.

Alte Meister und neue Töne
Alte Meister und neue Töne verspricht die Tirolerin Barbara Chemelli (Flöte), die unter dem Motto „Jung – Herausragend–Neugierig“ fast freie Hand bei der Konzertgestaltung hatte. „Junge Musiker denken anders und bringen frischen Wind. Das wird ein Konzert, wo für jeden Geschmack etwas dabei ist “, verspricht Lindsberger. Das Konzertquartett neben Chemelli machen Bernhard Mitmesser (Klarinette), Ursina Braun (Violoncello) sowie Johannes Wilhelm (Klavier) komplett.

100 % A. L. Dvořák
Der letzte Konzertabend am 21. August wird dem tschechischen Komponisten Antonín Leopold Dvořák gewidmet. In „100 % Dvořák“ gibt es nach längerer Pause wieder einmal ein Streicher-Quintett mit Werner Neugebauer, Fritz Kircher, Peter Langgartner, Gerswind Olthoff, Detlef Mielke und Johannes Gasteiger in Kitzbühel zu hören.

Für Jung und Alt: Das Familienkonzert
Mittlerweile schon zur Tradition geworden ist es, Kinder und Familien an die klassische Musik heranzuführen. Glücksgefühle für Jung und Alt gibt es mit dem Familienkonzert „Hans im Glück“ am 7. August.  Daniel Kartmann zeichnet sich erneut für die Dramaturgie verantwortlich und erzählt die Geschichte rund um Hans, der auszog um sein Glück zu finden.

Zwischen 800 und 900 Besucher pro Spielsaison
Ein Glücksfall für den Verein der Kitzbüheler Musikfreunde sind auch die treuen Sponsoren, allen voran das Rehazentrum Kitzbühel. „Wir unterstützen die Sommerkonzerte nun seit sechs Jahren und bekommen eigentlich mehr zurück als wir geben. Manche Patienten wollen sogar ausschließlich im August kommen, um bei den Konzerten dabei zu sein können“, so Verwaltungsdirektorin Marion Macher. Aber nicht nur Reha-Gäste schätzen die Konzerte. Zwischen 800 und 900 Besucher zählen die Sommerkonzerte pro Spielsaison. „Letztes Jahr waren wir praktisch immer ausverkauft“, freut sich Johannes Gasteiger. Und die Künstler kommen auch gerne in die Gamsstadt. „Die Musiker verlangen nicht ihre normale Gage – sonst könnten wir uns dieses Niveau nicht leisten“, betont Lindsberger.
Die Eintrittspreise zu den Sommerkonzerten mit 25 Euro pro Abend werden seit Jahren sehr moderat gehalten – obwohl Musik auf Festspielniveau geboten wird. Ein weiterer Glücksfall für alle Musikliebhaber. Johanna Monitzer

Überblick Konzerte 2019
Die Kitzbüheler Sommerkonzerte finden von 31. Juli bis 21. August im Saal der Landesmusikschule Kitzbühel statt. . Beginn ist jeweils um 20 Uhr (ausgenommen Familienkonzert). Karten gibt es im Vorverkauf bei Kitzbühel Tourismus. Abonnementsangebot für drei Abende. Mehr Infos unter www.kitzbueheler-sommerkonzerte.at
Mittwoch, 31. Juli: „Frauenpower – Die Komponistin Luise Adolpha Le Beau“.
Mittwoch, 7. August: Familienkonzert „Hans im Glück“ um 16 und 18.30 Uhr.
Mittwoch, 14. August: „Jung – Herausragend – Neugierig“.
Mittwoch, 21. August: „100 % Dvořák“.

Im Rehazentrum wurde das Konzertprogramm vorgestellt: GR Ludwig Schlechter, Johannes Gasteiger, Kitzbühel Tourismus Präsidentin Signe Reisch, Marion Macher (Rehazentrum Kitzbühel) und Herbert Lindsberger (v.li.). Foto: Monitzer

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen