Hier geht es zu den aktuellen Ausgaben
 
 
Fiona-ist-wieder-in-Sicherheit
16.07.2019
News  
 

"Fiona" ist wieder in Sicherheit

Nicht nur um verstiegene Wanderer, sondern auch um verstiegene Tiere kümmert sich die Bergrettung: So geschehen am Wochenende am Hochleger der Rotwandalm in der Hinterwindau auf rund 1.800 Metern Seehöhe, wohin sieben Mitglieder der Bergrettung Westendorf ausrückten, um eine Kuh namens „Fiona“ aus alpiner Not zu retten.
Einsatzleiter Werner Astner von der Bergrettung Westendorf: „Die Sennerin der Rotwandalm bat mich um Hilfe, da eine Kuh sich in unwegsames Gelände verstiegen hat und nun auf einem Felsvorsprung stand und abzustürzen drohte“.
Sollte eine terrestrische Bergung nicht gelingen, dann wäre schon der Abtransport mit einem Hubschrauber angedacht gewesen, was aber dann nicht mehr notwendig war.
Den Bergrettern gelang es, „Fiona“ aus dem steilen Gelände zu bergen und wieder auf sicheren, flachen Almboden zu bringen. Nach etwa zweieinhalb Stunden war der Einsatz für die Bergrettung Westendorf beendet und Kuh „Fiona“ hat Ihren gefährlichen Ausflug unbeschadet überstanden.
 
 

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Aktuelle Gemeinde Archiv Suchen