06.10.2016
News  
 

Feuerwehr in neuem Outfit

Für die Mitglieder der Feuerwehr der Stadt Kitzbühel gab es neue Arbeitskleidung. Zweierlei Jacken und eine Einsatzhose sowie ein neuer Helm wurden angeschafft.

Kitzbühel | Sandfarben treten die Kitzbüheler Feuerwehr künftig ihre Einsätze an und das aber nicht aufgrund des modischen Aspekts, sondern wegen der Vorgaben der EU. Die bisherige Ausstattung der Florianijünger war nicht mehr die beste, wie Kommandant Alois Schmidinger erzählt: „Die bisherige Ausrüstung ist acht bis neun Jahre alt. Bei bis zu 200 Einsätzen und 50 bis 60 Übungen im Jahr werden die Materialien ordentlich strapaziert.“ Nun entschloss man sich, entsprechend dem Beschluss des Landesfeuerwehrkommandos, neue Schutzkleidung anzukaufen und nicht die bestehende zum Teil zu erneuern.

Für Kommandant Schmidinger ist vor allem die Schutzfunktion der Bekleidung wichtig. Für die 68 Mitglieder der Feuerwehr der Stadt Kitzbühel wurden neben den Einsatzhosen auch noch zwei verschiedene Formen der Jacken angeschafft. Die leichte Einsatzjacke wird hauptsächlich bei technischen Einsätzen verwendet, während die schwere Einsatzjacke höchsten Schutz verspricht und auch bei Atemschutzeinsätzen verwendet wird.

Neben der neuen Bekleidung wurden auch die Helme der Feuerwehrleute erneuert. 20 Jahre und älter war der bisherige Kopfschutz. Die neuen Modelle sind mit integierter Beleuchtung und goldbedampftem Gesichtsschutzvisier (Hitzeschutz) ausgestattet.

Die Kosten für die Bekleidung werden mit 89.000 Euro beziffert. Die Investition wird von der Stadtgemeinde Kitzbühel übernommen. Die Helme im Wert von 26.000 Euro werden aus der Kameradschaftskasse bezahlt.

Die bisherige Schutzkleidung der Feuerwehrleute wird aber nicht entsorgt. Ein Teil wird als Reserve behalten, die andere Kleidung wird an eine kroatische Feuerwehr gespendet, die auch einen Tankwagen der Kitzbüheler erhält. Das wird aber erst erfolgen, wenn das neue RLF-Fahrzeug in der Gamsstadt eingetroffen ist. Elisabeth M. Pöll

Bild: Kommandant-Stv. Albert Haas, Kommandant Alois Schmidinger und Bürgermeister Klaus Winkler präsentierten die neue Schutzkleidung für die Feuerwehr der Stadt Kitzbühel. Foto: Pöll

 
Kontakt
Tel.: +43 (0) 5356 6976
Fax: +43 (0) 5356 6976 22
E-Mail: info@kitzanzeiger.at
Virtuelle Tour
Rundblick - Virtual Reality
Werbung
 
Zurück Suchen Fotos Gemeinde Facebook